Roh- und Zusatzstoffe

Flüssigfarben als Alternative zu Masterbatches

Wider die Vorurteile

Bei manch einem haben Flüssigfarben einen schlechten Ruf. Schmutzig seien sie, ließen sich nicht richtig dosieren und die Haltbarkeit sei schlecht. Dass dem nicht so sein muss, beweist John Hastings-Long von Colortek. Richtig konzipiert sind Flüssigfarben eine echte Alternative zu Masterbatches nicht nur des geringeren Preises wegen. Und dass die Farbabstimmung nachher exakt stimmt, das ermöglichen Spritzgießmaschinen von Boy. mehr...

6. September 2001 - Fachartikel

Hybridprofile fürs Automobil

Steif und dicht durch Coextrusion

Profile und witterungsbeständige Dichtungen sind für Anwendungen in der Kfz- und der Bauindustrie besonders wichtig. Advanced Elastomer Systems (AES), Brüssel, hat in Zusammenarbeit mit der Paul Troester Maschinenfabrik, Hannover, dafür ein neues Coextrusionsverfahren entwickelt. In einem Einstufenprozess werden der thermoplastische Kautschuk und eine vulkanisierbare EPDM-Mischung gleichzeitig extrudiert. mehr...

6. September 2001 - Fachartikel

Eigenschaften teilkristalliner Thermoplaste genutzt

Benchmark für den Einsatz technischer Kunststoffe

Die Sicherheit, der Komfort und der günstige Verbrauch der neuen C-Klasse (W203) von DaimlerChrysler ist unter anderem auch ein Ergebnis der gezielten Ausnutzung der Eigenschaften technischer Thermoplaste. Damit ist die neue Fahrzeugreihe auch in Bezug auf die Komplexität von Form und Funktionalität der Einzelkomponenten aus teilkristallinen Kunststoffen zum Benchmark ihrer Klasse geworden. mehr...

6. September 2001 - Fachartikel

PA - Anwendung im Nahverkehr

Kunststoff statt Aluminium

Prima, ein italienisches Unternehmen, das sich auf Formteile für Fahrzeuge spezialisiert hat, zielt mit einer Serie von Teilen aus Polyamid auf Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs. mehr...

6. September 2001 - Fachartikel

Leichtbauweise als Schrittmacher der Entwicklung

Weniger Gewicht – weniger Treibstoff

In weiten Bereichen der industriellen Fertigung geht der Trend zu leichten, emissionsarmen aber dennoch hochbelastbaren Werkstoffen. Das gilt für die Automobilherstellung ebenso wie für den Maschinenbau oder die Elektro/Elektronik-Industrie. Langfaserverstärkte Thermoplaste (LFT) erlauben die Substitution von metallischen Werkstoffen auch bei großflächigen Anwendungen. mehr...

6. September 2001 - Fachartikel

Leichte Verbundwerkstoffe

Aus der Luftfahrt gegriffen

Die Diskussion um die steigenden Benzinpreise hat es gezeigt. Ein geringer Spritverbrauch ist nicht nur für umweltbewußte Automobilkunden ein wesentliches Auswahlkriterium. Daher setzt die Automobilindustrie zunehmend auf leichte und dennoch stabile Werkstoffe, die mithelfen, die Fahrzeuge von Morgen leichter und damit genügsamer zu machen. mehr...

6. September 2001 - Fachartikel

Kunststoffe im Fahrzeugbau

„Durchbruch bei Kunststoff-Karosserien“

In der Kfz-Branche ist moderner Leichtbau gefragt, unabhängig vom eingesetzten Material. Mit das größte Potential bei der Gewichtsreduzierung bieten Polymere. Doch Bauteile aus Stahl- und Aluminium haben aufgeholt. mehr...

6. September 2001 - Fachartikel

Präzisionsgetriebe aus Kunststoff

High Tech for Low Cost

Jeder Deutsche nutzt im Schnitt etwa 50 bis 100 elektrische Kleinantriebe – ob als Fensterheber im Auto, in der Videokamera oder im CD-Player. Präzisionsgetriebe aus Metall sind hier seit Jahren verbreitet. Ein Ansbacher Unternehmen entwickelte eine innovative Lösung aus Kunststoff. mehr...

6. September 2001 - Fachartikel

Gewinner der AVK-TV-lnnovationspreise 2000 vorgestellt

Schleuderverfahren und Dachmodul prämiert

In diesem Jahr vergab die Arbeitsgemeinschaft Verstärkte Kunststoffe Technische Vereinigung e. V (AVK-TV), Frankfurt, nur zwei Innovationspreise. Unter den Bewerbungen für die beste Umweltschutzleistung war diesmal keine, die den Ansprüchen genügte. Die Innovationspreise für die Anwendung und die Hochschularbeit des Jahres werden traditionsgemäß im Rahmen der 3. Internationalen AVK-TV Tagung am 12. September in Baden-Baden verliehen. mehr...

5. September 2001 - Fachartikel

Elektronischer Marktplatz

Kunststoffe und mehr im Web

Der Internet-Markt Omnexus für den Bereich Kunststoff-Spritzguss soll plangemäß am ersten Oktober in Atlanta, USA, starten. Europa wird zum Jahresbeginn 2001 folgen, Asien und die übrigen Kontinente im Frühling kommenden Jahres. mehr...

5. September 2001 - Fachartikel

B2B-Marktplatz für die Rohstoffe der Kunststoffverarbeiter

„Effizient und fehlerfrei per Knopfdruck bestellt“

Mit ClickPlastics.com ging Mitte April der erste internet-basierte Marktplatz Europas für die Rohstoffe der Kunststoffindustrie online. Grund genug für den Plastverarbeiter, die beiden Vorstände Christian Gimber und Stefan Koch von der Click Plastics AG nach dem Nutzen der Plattform für den Verarbeiter und den Zielen der Münchner zu befragen. mehr...

4. September 2001 - Fachartikel

Dynamit Nobel – Systemlieferant für die Automobilbauer

Die Verkleidung mit der Class-A-Oberfläche

Im Werk Sterbfritz der Dynamit Nobel Kunststoff GmbH werden großflächige Kunststoffteile gespritzt und mit zugelieferten Teilen zu einem System komplettiert. Und lackiert werden die Teile auch, und zwar in Wagenfarbe. Bei den von der Automobilindustrie geforderten Oberflächengüten ein bei Polypropylen nicht ganz einfaches Unterfangen. mehr...

4. September 2001 - Fachartikel

Hochleistungswerkstoff für Langzeitimplantate

Dem Knochen angepasst

Speziell für Langzeitimplantate hat die Victrex plc den Hochleistungspolymer PEEK Optima, einen Polyaryletherketon entwickelt. Der Werkstoff erweitert das bestehende Sortiment an implantierbaren polymeren Materialien. mehr...

4. September 2001 - Fachartikel

Farbbatches – Neue Standardfarben im Programm

Physiologisch unbedenklich

Eine komplett neue Produktreihe an Farbbatches bringt Color-Service auf den Markt. Vorgestellt werden sie erstmals auf der Fakuma in Friedrichshafen unter der Bezeichnung Standard 2000. mehr...

4. September 2001 - Fachartikel

Bayer Polyurethane – Neue Märkte durch Impact-Polyoltechnologie

Dem Geruch ein Contra

Den Vorstoß in neue Marktbereiche erhofft sich die Bayer AG von der Impact-Polyoltechnologie. Erste Forschungsergebnisse sind vielversprechend: leichtere Schaumstoffe für Autositze mit bislang unerreichten physikalischen Eigenschaften etwa, latexähnliche Blockschäume für Matratzen oder PU-Schaumstoffe, die bei starker Sonneneinstrahlung die scharfen Emissionsanforderungen der Automobilindustrie erfüllen. Ein Schritt hin zu „no fogging“-Materialien. mehr...

4. September 2001 - Fachartikel

Seite 269 von 270« Erste...266267268269270