Roh- und Zusatzstoffe

Ökologisch, ökonomisch und sozial verträglich – PVC im Auto

Noch Vorurteile?

Auf lange Sicht müssen im Mobilitätsbereich mineralische Rohstoffe, wie Benzin, durch andere Energieträger ersetzt werden. Dieses Szenario könnte auch die Kunststoffe betreffen, obwohl derzeit nur etwa 4% des Rohölverbrauchs für die Kunststoffherstellung eingesetzt wird. mehr...

12. April 2002 - Fachartikel

Crashmanagement von Naturfaserwerkstoffen

Effiziente Alternative

Das Crashmanagement von unterschiedlichen Naturfaserwerkstoffen sowie Versagensmechanismen bei dieser Belastung helfen, den richtigen Werkstoff für die zunehmenden Anforderungen an passiver Sicherheit im Automobilinnenraum zu finden. Crashuntersuchungen anhand idealisierter Bauteile verdeutlichen die Potentiale von Naturfaserwerkstoffen bezüglich Energieaufnahme. mehr...

12. April 2002 - Fachartikel

Hochleistungs-Polyaryletherketone ersetzen klassische Werkstoffe

Mehr Komfort und Sicherheit

Aufgrund der hohen Temperaturbeständigkeit und der guten tribologischen Eigenschaften finden Hochleistungs- Thermoplaste vermehrt Einsatz in hochbelasteten Lager- und Dichtungsanwendungen und ersetzen klassische Werkstoffe, die den erhöhten Temperaturanforderungen nicht mehr genügen oder aufgrund hoher Verarbeitungskosten nicht mehr konkurrenzfähig sind. mehr...

12. April 2002 - Fachartikel

Innovative Anwendungen für Kunststoffe im Automobil

Leicht und sicher

Die Materialhersteller werden auch in Zukunft eine bedeutende Rolle bei Konstruktion und Entwicklung von Komponenten und Systemen aus Kunststoff im Automobil spielen. Und die OEM verlassen sich immer stärker darauf, dass ihnen die Materialhersteller neue Techniken vorstellen und sie auf mögliche Kosteneinsparungen aufmerksam machen. mehr...

12. April 2002 - Fachartikel

Hybridbauteile für neue Anwendungen im Fahrzeugbau

Two in One

In keiner anderen Branche folgen die Innovationsschübe so dicht aufeinander wie im Automobilbau; das betrifft die Werkstoffe nicht weniger als die Elektronik. Hybridbauteile vereinen die Vorteile verschiedener Werkstoffklassen in sich und können mehrere Funktionen zugleich erfüllen. Sie sind meist kompakter und kleiner als ihre konventionellen Vorgänger aber auch konstruktiv komplexer. Je nach Einsatzgebiet sinken die Rohstoff- und die Herstellkosten des Bauteils und es kann ewicht eingespart werden. mehr...

12. April 2002 - Fachartikel

Kunststoffe für das Automobil von heute und morgen

Alles ist möglich

Rund 3,5% jährliches Wachstum für Westeuropa versprechen Experten den Kunststoffen im Automobilbereich – unabhängig aller Hochs und Tiefs. Im Automobil der Zukunft haben Polymere also viele Chancen. Dies spiegeln verschiedene Ideen, Konzepte und Projekte wider, an denen Bayer zusammen mit der Autoindustrie, OEM's und ihren Zulieferern arbeitet. mehr...

12. April 2002 - Fachartikel

Durchbruch für die Holzextrusion

50 000 Häuser aus Holzfaserprofilen

Die Holzextrusion ist im Kommen. Konnte das Kompetenzzentrum Holzextrusion, das die Cincinnati Extrusion auf der K 2001 in Düsseldorf gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Fasalex, JRS, TechWood und PPT für alle Fragen rund um die Holzverarbeitung eingerichtet hatte, doch einen Ansturm ohnegleichen vermelden und einen größeren Vertragsabschluss erzielen. mehr...

27. März 2002 - Fachartikel

Kunststoffplatten für innovative und funktionale Architektur

Glasklare Transparenz

Die meisten Vorteile transparenter Kunststoffplatten liegen in ihren Gegensätzen zum Glas: niedriges Gewicht, gute Formbarkeit und hohe Lichtdurchlässigkeit, wobei nicht mehr nur typische Baukonstruktionen sondern zunehmend auch die Mehrfachnutzung des Werkstoffs in den Vordergrund gelangen. Und die Polycarbonatplatten können fachgerecht rezykliert werden. mehr...

27. März 2002 - Fachartikel

Polyurethan-Schaum für Nackenkissen und Polstermöbel

Weich und elastisch gestützt

Ob zur Veredelung hochwertiger Polstermöbel, im ergonomiebewußten Bürobereich oder für spezielle Orthopädie-Produkte, ein viskoelastischer Formweichschaum ist für viele Anwendungen die richtige Polsterung und sorgt für komfortables Sitzen und Liegen. Passen sich doch viskoelastische Schäume der Körperkontur besonders günstig an und ermöglichen somit eine optimale Abstützung und Druckentlastung. mehr...

27. März 2002 - Fachartikel

26g wiegt eine Mineralwasserflasche aus PET

High-Tech Verpackung

Sidel erreichte auf der K’2001 mit einer 1,5- l-Wasserflasche eine Produktion von 2 000 Flaschen in der Stunde und pro Blasform. Auf einer Maschine der Baureihe SBO 10 entspricht das einer Produktion von 20 000 Flaschen pro Stunde. mehr...

23. Januar 2002 - Fachartikel

Masterbatches in der Praxis, Teil 4

Salz in der Suppe

In den bisherigen Artikeln dieser Serie wurde in erster Linie über Farbmittelpräparationen berichtet. In jedem Polymer sind jedoch zusätzlich „Salz und Pfeffer“ in Form von Additiven zu finden. Diese verbessern bestimmte Eigenschaften der Polymere oder sorgen für ein besseres Handling der Kunststoffartikel. mehr...

23. Januar 2002 - Fachartikel

Hochleistungskunststoffe im Luftschiffbau

High-tech in den Lüften

Die Leistungsfähigkeit moderner Kunststoffe und Verbundwerkstoffe zeigt sich besonders im Luftschiffbau. Müssen die Werkstoffe bei geringstem Gewicht doch eine hohe Festigkeit und Steifigkeit besitzen, um nur einige der Kriterien zu nennen. Und dass sie den Anforderungen gewachsen sind, beweist der Zeppelin NT. mehr...

23. Januar 2002 - Fachartikel

Werkstoff für MID-Bauteile

Gute Verbindung

PBTMID heißt ein neuer Hochleistungskunststoff, der im Verbund mit einer Laser-Direkt-Strukturierung – dem so genannten LDS-Verfahren – das einfache, flexible und wirtschaftliche Herstellen räumlicher elektronischer Schaltungsträger durch Spritzgießen ermöglichen soll. mehr...

11. Januar 2002 - Fachartikel

K 2001 zeigte, Kunststoffe werden Zukunftsprobleme lösen

Auf dem Vormarsch

Die Herausforderung beim Automobil heißt Integration mehrerer Funktionen in ein Kunststoff-Bauteil. Probleme, die die Automobilhersteller lösen müssen sind Kraftstoffeinsparung, Emissionsverminderung, Gewichtsreduktion, Recycling, Rationalisierung und Automation bei steigenden Sicherheits- und Komfortansprüchen. Und ähnlich sieht es bei Kunststoffanwendungen für Elektrik/Elektronik oder beispielsweise das Bauwesen aus. mehr...

11. Januar 2002 - Fachartikel

Werkstoffe im Spritzgießwerkzeugbau

Aluminium oder Stahl?

Aluminium stellt für Spritzgießwerkzeuge eine hochinteressante Alternative dar. Dabei ist allerdings den Eigenschaften des Werkstoffs hinsichtlich der Einsatzgebiete, der Möglichkeiten und der bestehenden Grenzen Rechnung zu tragen. mehr...

11. Januar 2002 - Fachartikel

Seite 269 von 275« Erste...267268269270271...Letzte »