Auf der K 2019 präsentierte das Unternehmen T. Michel Formenbau aus Lautert einen bioabbaubaren Partikelschaum. Beim Material handelt sich um einen Biopolyester, der keinerlei fossile Grundstoffe enthält und im eigenen Garten oder industriell kompostiert werden kann. mehr...

Roh- und Zusatzstoffe

Neue Produktmarke für 3D-Anwendungen (Bildquelle: Evonik)

Infinam

Neue Produktmarke vereint Ready-to-use-Materialien für den 3D-Druck

Künftig werden alle Ready-to-use-Materialien von Evonik, Essen, für den 3D-Druck unter dem Produktnamen Infinam vermarktet – unabhängig von der Lieferform oder dem technologischen Einsatz. Die Marke wird in ihrer vollständigen Nomenklatur um die jeweiligen Polymer- oder Materialklassen erweitert, um eine klare Unterscheidung innerhalb der bestehenden Materiallandschaft zu gewähren. mehr...

12. Dezember 2020 - Produktbericht

Das neue Material wurde gezielt für Pneumatikschlauchanwendungen entwickelt. (Bildquelle: BASF)

Elastollan 1598 A 10 FC

Erstes etherbasiertes thermoplastisches Polyurethan mit den mechanischen Eigenschaften von Ester-TPU

Mit Elastollan 1598 A 10 FC hat BASF, Ludwigshafen, einen neuartigen TPU-Kunststoff mit Food-Contact-Zulassung entwickelt, der die sehr gute Hydrolyse- und Mikrobenbeständigkeit etherbasierter thermoplastischer Polyurethane mit den exzellenten mechanischen Eigenschaften von Ester-TPU verbindet. Bei dem Material handelt es sich um ein aromatisches thermoplastisches Polyether-Polyurethan, dass den Anforderungen von Pneumatikschlauchanwendungen entspricht. mehr...

11. Dezember 2020 - Produktbericht

Jetzt Anmelden zum KGK-Rubberpoint Contenletter und keine Meldung mehr verpassen.

Jetzt registrieren für 2021

KGK-Rubberpoint Contentletter geht an den Start

Der KGK-Rubberpoint Contentletter liefert ab Februar 2021 aktuelle Infos aus der Kautschukbranche. Das Fachportal der Kautschukindustrie bietet nun einen E-Mail-Service an, der die Neuigkeiten und Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach liefert. Im digitalen Contentletter lesen Sie die Zusammenfassung aktueller Fachaufsätze aus Wissenschaft und Praxis, innovative Produkte und News der Kautschuk- und Kunststoffbranche. Keinen Tipp für die Praxis der Kautschukverarbeitung und kein brandneues Ergebnis der Kunststoff- und Kautschukforschung mehr verpassen und jetzt zum Contentletter anmelden. mehr...

10. Dezember 2020 - News

Im Projekt Chem Cycling TM der BASF werden durch ein thermochemisches Verfahren Kunststoffabfälle in Pyrolyseöl umgewandelt. (Bildquelle: BASF)

Batterien, Kunststoffe und nachwachsende Rohstoffe

Ambitioniertes Kreislaufwirtschaftsprogramm der BASF

BASF hat ein neues Kreislaufwirtschaftsprogramm aufgelegt. Bis zum Jahr 2030 will der Konzern den Umsatz mit Lösungen für die Kreislaufwirtschaft auf 17 Milliarden Euro verdoppeln. Dafür konzentriert sich das Unternehmen auf drei Aktionsfelder: Zirkuläre Rohstoffe, neue Materialkreisläufe und neue Geschäftsmodelle. mehr...

10. Dezember 2020 - News

Dr. Vera Haye wird die neue Hauptgeschäftsführerin im Industrieverband Klebstoffe. (Bildquelle: IVK)

Industrieverband Klebstoffe

Dr. Vera Haye wird Hauptgeschäftsführerin

Ab dem 1. Januar 2021 wird Dr. Vera Haye Hauptgeschäftsführerin des Industrieverbands Klebstoffe (IVK). Sie folgt damit auf Ansgar van Halteren, der sich nach fast 38 Jahren Verbandsarbeit Ende 2020 in den Ruhestand verabschieden wird. mehr...

10. Dezember 2020 - News

FFU-Bahnschwellen werden bereits in Europa eingesetzt, wie hier in Köln. Bislang wurden diese aus Japan importiert. (Bild: Sekisui)

Bau eines Produktionswerks

Sekisui will duroplastische Bahnschwellen in den Niederlanden fertigen

Der Geschäftsbereich Urban Infrastructure and Environmental Products (UIEP) des japanischen Konzerns Sekisui Chemical plant in Roermond ein Werk zum Herstellen von Eisenbahnschwellen aus FFU Kunstholz (Langglasfasern und aufgeschäumtes Polyurethan) zu errichten. Dadurch werden die Produktionskapazitäten des Konzerns für FFU-Bahnschwellen um das 1,8-fache erweitert und die Lieferzeiten in Europa durch den Wegfall des Transports aus Japan deutlich reduziert. Der Bau des Werkes in Roermond beginnt im Jahr 2021, die Produktion selbst soll nach Unternehmensangaben im ersten Quartal 2023 erfolgen. mehr...

8. Dezember 2020 - News

Metallische und lebhafte Farben für Wearables der Unterhaltungselektronik sollen mit Elastollan Soft Touch möglich sein. (Bildquelle: BASF)

Zusammenarbeit

BASF und Meiban: Neue Möglichkeiten für Elastollan

Die TPU-Serie Elastollan Soft Touch Feel und die Laser-Texturierungstechnologie von Meiban ermöglichen nach Angaben von BASF, Ludwigshafen, hochwertige Texturen und komplexe Geometrien. Leuchtende und lebendige Farben können Akzente in der Unterhaltungselektronik setzen. mehr...

8. Dezember 2020 - News

Das neue Nigrosin-Masterbatch überzeugt mit einer im Vergleich noch geringeren Elektrokorrosion und reduzierter Wechselwirkung mit anderen Rezepturbestandteilen. (Bildquelle: Rowa)

Rowalid PA-16292 Schwarz, Rowalid PA-B044A RHC Schwarz

Nigrosin-Masterbatch: Einfärbung von Polyamiden reduziert elektrochemische Korrosion

Da Ruß die mechanischen Eigenschaften und das Materialverhalten im Spritzgießverfahren beeinflusst, wird bei sensiblen Anwendungen meist auf lösliche Farbmittel, Nigrosine, zurückgegriffen. Rowa Masterbatch, Pinneberg, beliefert mit dem Produkt Rowalid PA-16292 Schwarz vornehmlich Kunden aus der Automobilbranche, wo dieses Masterbatch beispielweise bei glasfaserverstärktem Polyamid im PKW-Motorraum zum Einsatz kommt. mehr...

7. Dezember 2020 - Produktbericht

Brandtest an einem Modellträger. Das schwarze Trägerprofil besteht aus einem der neuen Typen, die Verrippung aus einem orangenen, ebenfalls halogenfrei flammgeschützten Polyamid 6. Die Flammen breiten sich nicht aus, sondern erlöschen nach Entfernen des Brenners, unabhängig davon, ob der Träger flächig oder an den Kanten beflammt wird. (Bildquelle: Lanxess)

Tepex Dynalite

Neue flammwidrige thermoplastische Verbundwerkstoffe mit Polyamid 6-Matrix

Die endlosfaserverstärkten thermoplastischen Composites der Marke Tepex von Lanxess, Köln, zeigen eine hohe inhärente Flammwidrigkeit. Dies liegt unter anderem an ihrem hohen Faseranteil. Sie bestehen deshalb bereits ohne Flammschutzadditive viele, für typische Anwendungen vorgeschriebene Flammschutztests. In einigen Einsatzfällen ist allerdings oft eine V-0-Einstufung im UL-94-Brandtest obligatorisch. Für solche Fälle hat das Unternehmen drei neue halogenfrei flammgeschützte Varianten mit Polyamid 6-Matrix entwickelt. mehr...

4. Dezember 2020 - Produktbericht

Ein Haushaltsgerätehersteller verwendet das Polyethersulfon zur Herstellung des oberen Teils der Brüheinheit in seiner neuen Kaffeemaschine. Das Material trägt zur Langlebigkeit der Kaffeemaschine bei. (Bildquelle: BASF)

Ultrason E 3010 MR, Ultrasim

Haushaltsgerätehersteller setzt Polyethersulfon für die Brüheinheit seiner neuen Kaffeemaschine ein

Der Haushaltsgerätehersteller De'Longhi verwendet jetzt Ultrason E 3010 MR von BASF, Ludwigshafen, zur Herstellung des oberen Teils der Brüheinheit in einer neuen Kaffeemaschine. Das Polyethersulfon trägt zur Langlebigkeit der Kaffeemaschine bei, weil es hohe Wärmeform- und Heißdampfbeständigkeit bis zu 180 °C, gute mechanische Eigenschaften und ausgezeichnete Dimensionsstabilität bei wechselnden Temperaturen über einen langen Zeitraum aufweist. mehr...

3. Dezember 2020 - Produktbericht

Produktion von biobasierten Kunststoffen von 2019 bis 2025. (Bildquelle: European Bioplastics)

Marktdaten

Biokunststoffmarkt wächst

Die Ergebnisse der jährlichen Aktualisierung der Marktdaten von European Bioplastics (EUBP), Berlin, bestätigen das anhaltende dynamische Wachstum der weltweiten Biokunststoffindustrie. Die weltweite Produktionskapazität für Biokunststoffe steigt voraussichtlich von rund 2,1 Millionen Tonnen im Jahr 2020 auf 2,8 Millionen Tonnen im Jahr 2025. mehr...

3. Dezember 2020 - News

Dr. Nicolas Wiedmann (47) wird neuer CEO bei Siegwerk. (Bildquelle: Siegwerk)

Personalie

Siegwerk: Dr. Nicolas Wiedmann folgt auf Herbert Forker

Herbert Forker (63), Chief Executive Officer von Siegwerk, Siegburg, wird am 31. März 2021 in den Ruhestand gehen. Er war mehr als 21 Jahre in dieser Position für das Unternehmen tätig. Sein Nachfolger wird Dr. Nicolas Wiedmann (47), der zuvor als General Manager des Geschäftssegments Special Applications sowie als Vorstandsmitglied der Geschäftssegmente Aftermarket und Special Applications bei Hella fungierte. Er steigt am 1. Januar 2021 ein. mehr...

2. Dezember 2020 - News

Romiloy EXP3008, Romiloy 7410

PC/PBT-Blend mit besonders hoher Schlagzähigkeit, reduzierter Verzugsneigung und erhöhter UV-Stabilität

PC/PBT-Blends sind Konstruktionswerkstoffe, die Vorteile von amorphem Polycarbonat und kristallinem Polybutylenterephtalat vereinen. PC trägt zur Schlagzähigkeit und Dimensionsstabilität bei, während PBT im Blend die chemische Beständigkeit und Steifigkeit verleiht. Neben der verbesserten Chemikalienbeständigkeit, hoher Dimensionsstabilität und UV-Beständigkeit dieses unverstärkten PC/PBT-Blends verfügt das neue Blend Romiloy EXP3008 von Romira, Pinneberg, über eine besonders hohe Schlagzähigkeit und ist somit besonders für anspruchsvolle Teile im Außeneinsatz geeignet. mehr...

2. Dezember 2020 - Produktbericht

Matthias Nobis mit einer neu entwickelten Silicon-Formulierung. (Bildquelle: Andreas Heddergott / TUM)

Forschungsprojekt

Edelmetallfreie Vernetzung von Siliconen

Damit aus dem flüssigen Vorprodukt für Silicone das elastische und haltbare Polymer entsteht, werden in vielen Fällen teure Edelmetalle als Katalysatoren benötigt. Einem Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) und des Münchner Wacker-Konzerns ist es nun gelungen, einen Vernetzungsprozess zu entwickeln, der ohne Edelmetalle auskommt. mehr...

2. Dezember 2020 - News

Das PPA wird in mehreren Bauteilen des neuen 45-kW-Brennstoffzellenmotors, beispielsweise im Medienverteiler und Thermostatgehäuse, eingesetzt. (Bildquelle: BASF)

Ultramid Advanced N

Langlebig und sicher: PPA für Brennstoffzellen

Der amerikanische Hersteller von emissionsfreien Motoren für schwere Nutzfahrzeuge, Nuvera Fuel Cells, verwendet jetzt das Polyphthalamid Ultramid Advanced N von BASF, Ludwigshafen, zur Fertigung von mehreren Bauteilen seiner 45-kW-Brennstoffzellenmotoren. Diese kommen in Linienbussen und Lieferfahrzeugen in China zum Einsatz. mehr...

2. Dezember 2020 - Produktbericht