Automation

Engel mit Stammsitz in Schwertberg, Österreich, nutzt die Chancen der Digitalisierung. (Bildquelle: Engel)

Spritzgießen

Engel setzt auf digitale Lösungen

Im Vorfeld der ersten Live e-xperience (13. bis 16.10.2020) veranstaltete der österreichische Spritzgießmaschinenhersteller Engel, Schwertberg, eine virtuelle Pressekonferenz. Dabei gaben die Geschäftsführer einen Überblick über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens und die zukünftigen Schwerpunkte sowie einen Ausblick auf die erste eigene virtuelle Messe mit begleitender Online-Konferenz. mehr...

12. Oktober 2020 - News

Predictive Quality sagt auf Basis von Prozesswerten und einem ausführbaren Modell die Qualität vorher (Bildquelle: MPDV, Alterfalter – Adobe.Stock.com)

Vorhersagen und Planen von Fertigungsprozessen

Künstliche Intelligenz in der Kunststoffverarbeitung

Im Zuge des stetig wachsenden Wettbewerbsdrucks müssen Unternehmen der Kunststoffindustrie ihre Produktion immer flexibler gestalten. Dabei geht es sowohl um eine optimale Planung als auch um eine effiziente Fertigung. Künstliche Intelligenz (KI) kann dabei ein nützliches Werkzeug sein. mehr...

6. Oktober 2020 - Fachartikel

Der mobile Roboter fährt selbstständig zu kritischen Objekten wie Türgriffen und desinfiziert diese. (Bildquelle: Fraunhofer IPA/Rainer Bez)

Corona-Virus

Mobiler Reinigungs- und Desinfektionsroboter DeKonBot

Das Stuttgarter Fraunhofer-Institut IPA hat den Prototyp eines mobilen Reinigungs- und Desinfektionsroboters (DeKonBot) entwickelt. Er fährt selbstständig zu potenziell kontaminierten Objekten wie Türgriffen, desinfiziert sie gründlich und ist dabei ressourcenschonend sowie zeiteffizient. Verglichen mit dem Reinigen von Hand reduziert der Robotereinsatz das Infektionsrisiko bei den Reinigungskräften und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Reinigung zuverlässig und nachvollziehbar ausgeführt wird. Durch den kontinuierlichen Einsatz des Roboters auch während der Nacht kann die Reinigung häufiger als im manuellen Betrieb erfolgen. mehr...

3. Oktober 2020 - News

Martin Zimmer, Rafaela Zimmer, Jakob Zimmer, Hanna Bauhaus, Jonas Zimmer, Günther Zimmer, Stephanie Zimmer, Alto Zimmer, Milan Zimmer, Vincent Zimmer v.l.) freuen sich über das Jubiläum. Bildquelle: Zimmer Group)

Automatisierungskomponenten

Zimmer Group begeht Jubiläum

Die Zimmer Group, ein Hersteller von Automatisierungs-, Maschinen- und Möbeldämpfungskomponenten, mit Sitz in Ettlingen feiert sein 40-jähriges Jubiläum. Gegründet wurde das Familienunternehmen von den beiden Brüdern Günther und Martin Zimmer und beschäftigt derzeit 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. mehr...

1. Oktober 2020 - News

Ab dem 1. Oktober 2020 zeigt Campetella zwei Exponate mit der gesamten Bandbreite der Automatisierungs-Kompetenz. (Bildquelle: Campetella)

Campetella Calling

IML-Solutions mit autonomen Transport-Robotern

Zu dem 30-Tage-Open-House Campetella Calling treffen sich Fachbesucher ab dem 1. Oktober 2020 bei Campetella in Montecassiano, Italien. Das Unternehmen präsentiert zwei Exponate mit der gesamten Bandbreite der Automatisierungskompetenz des Unternehmens. mehr...

30. September 2020 - News

Digitale Transformation

Grammer nutzt Aras Innovator-Plattform

Grammer setzt auf die Aras Innovator-Plattform. Der Automobilzulieferer will mit der Lösung die Digitalisierung seiner interdisziplinären Entwicklungsabläufe vorantreiben. Das soll die Grundlagen schaffen, um künftige Kundenanforderungen bedienen zu können. mehr...

30. September 2020 - News

Forscher vom Fraunhofer IPA fertigen mit einer Kombination aus 3D-Druck und Schwerkraftguss, dem sogenannten additiven Freiformgießen, einen mehrkomponentigen Robotergreifer. (Bildquelle: Fraunhofer IPA/Rainer Bez)

Fraunhofer IPA

Kostengünstige Greifer für die variantenreiche Fertigung

Forscher vom Fraunhofer IPA haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich mehrkomponentige Greifer schnell und kostengünstig herstellen lassen. Beim Düsseldorfer Industrie- und Konsumgüterproduzenten Henkel kommen nun Roboter zum Einsatz, die Kunststoffflaschen aus einer Abfüllanlage entnehmen und sie ihrer weiteren Verarbeitung zuführen. Die Roboter sind mit einem zweiteiligen Greifer bestückt, dessen Grundkörper bisher aus Aluminium besteht. Die Greiferbacken hingegen sind aus einem Elastomer gefertigt, damit die Flaschen nicht beschädigt werden oder abrutschen. Da das Unternehmen seine umfangreiche Produktpalette ständig weiterentwickelt, müssen die Greifer immer wieder ausgetauscht werden. mehr...

23. September 2020 - News

Übersicht, Kunden, Besucher, Banner, Road to Digitalisation

Arburg

„Wir sind da.“ Technologie-Tage 2021

Die „Wir sind da.“ Technologie-Tage 2021 veranstaltet Arburg, Loßburg, vom 9. bis 12. Juni 2021. Seit 1999 sind die Technologie-Tage eine feste Größe in der Kunststoffwelt. Im Jahr 2020 hat Arburg diese Veranstaltung Corona-bedingt ausfallen lassen, um keinerlei Risiko für Besucher und Mitarbeitende einzugehen. „Wir sind da.“ soll es im nächsten Jahr jedoch wieder heißen. mehr...

22. September 2020 - News

Dr. Michael Ruf, CEO von KraussMaffei, Jan van Geet, CEO von VGP, Dr. Angelika Niebler, Mitglied Europäisches Parlament, Leonhard Spitzauer, Bürgermeister Vaterstetten, Roland Weigert Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär waren bei der Grundsteinlegung in Parsdorf anwesend. (Bildquelle: KraussMaffei)

Maschinen- und Anlagenbau

KraussMaffei baut neues Werk und Konzernzentrale in Parsdorf

Für den neuen Standort der KraussMaffei Gruppe wurde in Parsdorf östlich von München der Grundstein gelegt. An der Zeremonie nahmen Dr. Michael Ruf, Chief Executive Officer (CEO) der KraussMaffei Gruppe, Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert, der Bürgermeister von Vaterstetten, Leonhard Spitzauer, und Jan van Geet, CEO von VGP, einem europäischen Projektentwickler von Logistik- und Gewerbeimmobilien, teil. Das Werk bietet auf 250.000 m² Raum für bis zu 2.500 Arbeitsplätze in Fertigung, Montage und Verwaltung. Der Umzug soll im November 2022 beginnen und 2023 abgeschlossen sein. mehr...

14. September 2020 - News

Nach der Fertigstellung des Parkhauses wird auf dem derzeitigen Parkplatzgelände das Entwicklungszentrum errichtet. (Bildquelle: Fanuc)

Standortausbau

Fanuc baut Entwicklungszentrum

Der Hersteller von Automatisierungslösungen Fanuc baut seinen Standort in Neuhausen bei Stuttgart weiter aus. Das Unternehmen investiert insgesamt mehr als 20 Mio. EUR in ein viertes Gebäude am Standort sowie in ein Parkhaus. In den vergangenen drei Jahren ist die Zahl der Beschäftigten am Standort Neuhausen um etwa 100 auf knapp 400 gestiegen, sodass es notwendig ist, den Parkraum anzupassen. mehr...

10. September 2020 - News

Steuerung und Digitalisierung

Maag Group übernimmt Xan Tec

Die in der Schweiz ansässige Maag Group verstärkt durch die Übernahme des deutschen Unternehmens Xan Tec Steuerungs- und EDV Technik ihre Kapazitäten in der Steuerungstechnik und erweitert ihre Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung. mehr...

3. September 2020 - News

Innen- und Außenrohr einer Ablassschraube für einen Ölfilter sowie fertiges Produkt (rechts). (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Intelligenter Spritzguss

Flexibles Verketten mit staufähigen Fördersystemen

Ein Kunststoffverarbeiter stellt Teile und Baugruppen für die Automobilindustrie her. Für die Fertigung dieser Produkte werden unter anderem Spritzgießmaschinen eines österreichischen Maschinenherstellers eingesetzt. Durch staufähige Fördersysteme sind zwei dieser Maschinen flexibel verkettet, um so komplexe Baugruppe effizient zu produzieren und hohe Qualität sicherzustellen. mehr...

1. September 2020 - Fachartikel

Umformwerkzeug: Blick auf das Werkzeug mit den fertigen Bechern. (Bildquelle. alle SEW)

Energiespeicherlösung für Entnahmesystem aus der Spritzgießmaschine

Lastspitzen runter, Betriebssicherheit rauf

Das schnelle Beschleunigen großer Massen in Handlingsystemen treibt den elektrischen Leistungsbedarf der Antriebe in die Höhe. Die Herausforderung eines Automatisierungsunternehmens bestand darin, die Bremsenergie eines Entnahmesystems möglichst effektiv zu nutzen, um diese nicht in Widerständen abführen zu müssen. In den Entnahmerobotern für Kunststoffverarbeiter wird eine Antriebslösung eingesetzt, die die Energieströme im Verbund behält. Zeitgleich steigt die Betriebssicherheit der Anlage. mehr...

28. August 2020 - Fachartikel

Teilehandling für zwei Spritzgießmaschinen und zwei Prüfstationen: die neue Arbeitszelle hat eine Zykluszeit von 4,5 Sekunden. (Bildquelle: Martin Mechanic)

MAS242015-11

Teilehandling, Spritzgießen und Prüfen in nur 4,5 Sekunden

Um über zehn Prozent hat Martin Mechanic, Nagold, die Leistung einer Automationszelle für das Teilehandling zum Umspritzen von Stahlbuchsen und zur nahtlosen Überprüfung dieses Arbeitsvorgangs gesteigert. Außerdem können auf der Anlage, die parallel zwei Spritzgießmaschinen bedient, bei einer Zykluszeit von 4,5 Sekunden nun acht statt bislang sechs Varianten ohne Zurüsten produziert werden. mehr...

27. August 2020 - Produktbericht

In der Kunststoffindustrie können Spritzgießmaschinen und Peripheriegeräte wie Metall-Separatoren, über die OPC-UA-Plattform miteinander kommunizieren. (Bildquelle: Sesotec)

OPC UA

Produktion ohne Maschinenstillstand

Maschinenstillstand ist ein Albtraum für jedes Unternehmen, denn die Fehlersuche ist oft aufwändig, langwierig und damit kostenintensiv. Wichtiger Bestandteil von Industrie 4.0 ist der Austausch von Daten in der Produktion. Für diesen Zweck etabliert sich zunehmend der offene Schnittstellenstandard OPC UA (Open Platform Communications Unified Architecture). mehr...

26. August 2020 - Produktbericht