Automation

Innen- und Außenrohr einer Ablassschraube für einen Ölfilter sowie fertiges Produkt (rechts). (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Intelligenter Spritzguss

Flexibles Verketten mit staufähigen Fördersystemen

Ein Kunststoffverarbeiter stellt Teile und Baugruppen für die Automobilindustrie her. Für die Fertigung dieser Produkte werden unter anderem Spritzgießmaschinen eines österreichischen Maschinenherstellers eingesetzt. Durch staufähige Fördersysteme sind zwei dieser Maschinen flexibel verkettet, um so komplexe Baugruppe effizient zu produzieren und hohe Qualität sicherzustellen. mehr...

1. September 2020 - Fachartikel

Umformwerkzeug: Blick auf das Werkzeug mit den fertigen Bechern. (Bildquelle. alle SEW)

Energiespeicherlösung für Entnahmesystem aus der Spritzgießmaschine

Lastspitzen runter, Betriebssicherheit rauf

Das schnelle Beschleunigen großer Massen in Handlingsystemen treibt den elektrischen Leistungsbedarf der Antriebe in die Höhe. Die Herausforderung eines Automatisierungsunternehmens bestand darin, die Bremsenergie eines Entnahmesystems möglichst effektiv zu nutzen, um diese nicht in Widerständen abführen zu müssen. In den Entnahmerobotern für Kunststoffverarbeiter wird eine Antriebslösung eingesetzt, die die Energieströme im Verbund behält. Zeitgleich steigt die Betriebssicherheit der Anlage. mehr...

28. August 2020 - Fachartikel

Teilehandling für zwei Spritzgießmaschinen und zwei Prüfstationen: die neue Arbeitszelle hat eine Zykluszeit von 4,5 Sekunden. (Bildquelle: Martin Mechanic)

MAS242015-11

Teilehandling, Spritzgießen und Prüfen in nur 4,5 Sekunden

Um über zehn Prozent hat Martin Mechanic, Nagold, die Leistung einer Automationszelle für das Teilehandling zum Umspritzen von Stahlbuchsen und zur nahtlosen Überprüfung dieses Arbeitsvorgangs gesteigert. Außerdem können auf der Anlage, die parallel zwei Spritzgießmaschinen bedient, bei einer Zykluszeit von 4,5 Sekunden nun acht statt bislang sechs Varianten ohne Zurüsten produziert werden. mehr...

27. August 2020 - Produktbericht

In der Kunststoffindustrie können Spritzgießmaschinen und Peripheriegeräte wie Metall-Separatoren, über die OPC-UA-Plattform miteinander kommunizieren. (Bildquelle: Sesotec)

OPC UA

Produktion ohne Maschinenstillstand

Maschinenstillstand ist ein Albtraum für jedes Unternehmen, denn die Fehlersuche ist oft aufwändig, langwierig und damit kostenintensiv. Wichtiger Bestandteil von Industrie 4.0 ist der Austausch von Daten in der Produktion. Für diesen Zweck etabliert sich zunehmend der offene Schnittstellenstandard OPC UA (Open Platform Communications Unified Architecture). mehr...

26. August 2020 - Produktbericht

Mit der Lernfabrik lassen sich reale und digitale Prozesse einer intelligenten Fabrik realitätsgetreu simulieren. (Bildquelle: Fischer)

Lernfabrik 4.0 24 V

SPS-Fabrik mit Lernfaktor

Durchlaufzeiten, Wartung, Materialfluss, Vernetzung, Industrie 4.0: Es sind komplexe Vorgänge, die bei der Planung einer modernen Fertigungsanlage berücksichtigt werden müssen. Fischertechnik, Waldachtal, hat ein Modell entwickelt, mit dem sich solche Vorgänge realitätsgetreu abbilden lassen: Die Lernfabrik 4.0 24 V. Mit dem Industriemodell ist vertiefendes Lernen und Simulieren an einem realistischen Produktionsabbild möglich. mehr...

13. August 2020 - Produktbericht

Das neu gestaltete Steuermodul verfügt über eine Vielzahl benutzerfreundlicher Funktionen und eine verbesserte Dosiergenauigkeit. (Bildquelle: Coperion K-Tron)

KCM-III

Dosiersteuerung mit neuer Steuerungstechnologie für mehr Effizienz

Coperion K-Tron, Niederlenz, Schweiz, stellt die neueste Generation der Dosiersteuerung KCM vor. Das neu gestaltete Steuermodul KCM-III verfügt über eine Vielzahl neuer Funktionen, darunter einen neuen 5-Zoll-LCD-Bildschirm mit verbesserter Benutzeroberfläche, eine kontextsensitive Hilfe, ein Edelstahlgehäuse und eine integrierte Ethernet-Fähigkeit mit optionalem Wi-Fi. Mit Ethernet, sowohl kabelgebunden als auch drahtlos, kann auf das Steuermodul über eine benutzerfreundliche Dosierer-Webseite mit einer voll umfänglichen Benutzerschnittstelle zugegriffen werden.  mehr...

11. August 2020 - Produktbericht

Mit optimierten Funktionen zur Unterstützung der IT/OT-Konnektivität ermöglicht die Scada-Plattform den Anwendern die schnelle Entwicklung anspruchsvoller Visualisierungsanwendungen. (Bildquelle: Mitsubishi Electric Europe)

Maps 4

Scada-Systeme und Ihre IT/OT-Konnektivität

Was bedeutet Scada heute? Früher ein reines, zweckmäßiges Instrument zur Anlagen- oder Prozessverwaltung, mausert es sich immer mehr zu einem wichtigen Bestandteil digitaler Transformation. Ein Haupthindernis für die digitale Transformation ist oft der Mangel an Transparenz zwischen den Betriebsebenen und der Informationstechnologie auf der Unternehmensseite. Welche Brücke lässt sich zwischen diesen Ebenen schlagen?  mehr...

11. August 2020 - Produktbericht

Dr. Elmar Degenhart, Continental CEO, am Modell eines vernetzten Fahrzeugs der Zukunft. (Bildquelle: Continental)

Elektromobilität

Continental beschleunigt KI-Entwicklung mit Supercomputer

Das Technologieunternehmen Continental mit Sitz in Hannover hat vergangene Woche bekannt gegeben, dass es seit Anfang 2020 die Entwicklung von Zukunftstechnologien mit einem in der Automobilindustrie einzigartigen Supercomputer vorantreibt. Die Entwickler an den weltweiten Standorten des Unternehmens beziehen aus diesem neuartigen Computercluster sowohl Rechenleistung als auch Speicherplatz für hochkomplexe und datenintensive Entwicklungen. Dazu zählen insbesondere solche rund um das Thema Künstliche Intelligenz. mehr...

10. August 2020 - News

Die Erwartungen an eine digitalisierte, vernetzte Produktion sind hoch. (Bildquelle: Wright Studio - stock.adobe.com)

Digitalisierung: Studie zu Umsetzungsstand und Erwartungen

Hilft Industrie 4.0 in der Krise?

„Die Erwartungen an die Digitalisierung sind hoch,“ sagt Dr. Tim Jeske, wissenschaftlicher Experte beim Ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft zu den Ergebnissen der aktuellen Studie des Instituts zu „Produktivitätsstrategien im Wandel – Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft“. Die Befragten erwarten Verbesserungen in sämtlichen Bereichen der Unternehmen – beispielsweise in der Produktion, aber auch bei den Arbeitszeiten. Doch wie sieht es in der Realität aus? Wie viele Unternehmen nutzen die neuen Möglichkeiten? Diese und andere Daten sind in der Studie dokumentiert. mehr...

6. August 2020 - News

In einer QBIC-Station kombiniert mit dem Teile-Zuführsystem erfolgt die 3D-Prüfung von Aluminium-Druckgussteilen auf Planarität, Merkmale wie Materialüberstände und Vertiefungen, Oberflächenprüfung auf Lunker und Beschädigungen. (Bildquelle: Cretec)

Flexi Bowl

Intelligentes Teile-Zuführsystem

In Kombination unterschiedlicher Roboter/Cobots und mit leistungsstarkem Vision-System können mit dem Teile-Zuführsystem Flexi Bowl komplexe Aufgabenstellungen mit häufigem Produktwechsel gestaltet werden. Die Produktfamilie der Teile-Zuführeinheiten gewährleistet das Handling von Bauteilen in der Größe von 1 bis 250 mm und Gewichten von 1 bis 250 Gramm. mehr...

6. August 2020 - Produktbericht

Mit Artec ist das Ökosystem der MIP um ein Unternehmen für das Thema Datensicherheit gewachsen. (Bildquelle: MPDV)

Datensicherheit

Artec neues Mitglied im Ökosystem von MPDV

Seit Kurzem ist Artec IT Solutions mit Hauptsitz in Karben Teil des Ökosystems der Manufacturing Integration Platform (MIP) von MPDV, Mosbach. Mit EMA bringt Artec eine flexible Komplettlösung für ein ganzheitliches Datenmanagement ein. Daten sind für Unternehmen ein wichtiges Kapital. Neben dem Schutz dieser Daten stellt besonders der effiziente und schnelle Zugriff auf relevante Informationen ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor dar. Seit 1995 entwickelt das Unternehmen Produkte, die den kompletten Lebenszyklus von Unternehmensdaten abdecken. Im Fokus steht dabei die Datensicherheit. mehr...

5. August 2020 - News

Mikrohaltering für medizinische Miniaturschläuche mit einem Teilegewicht von 2 mg. (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Fakuma-Virtuell

Wittmann Battenfeld präsentiert Neuheiten virtuell

Nachdem die Fakuma 2020 erst wieder im nächsten Jahr stattfindet, hat sich Wittmann Battenfeld, Kottingbrunn, Österreich, entschlossen, die ursprünglich für die Fakuma geplanten Exponate sowie weitere interessante Anwendungen via Produktvideos vorzustellen und auf „Fakuma-Virtuell“ zu präsentieren. mehr...

4. August 2020 - News

Dr. Bernd Stein wird zum 1. August 2020 Vorstand für den Bereich Technik und Maschinen bei Zahoransky. Bildquelle: Zahoransky)

Vorstandswechsel

Neuer Vorstand Technik und Maschinen bei Zahoransky

Dr. Bernd Stein wird zum 1. August 2020 in den Vorstand von Zahoransky, Todtnau, für den Bereich Technik und Maschinen berufen. Gerhard Steinebrunner, der diese Position bisher innehatte, scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus und widmet sich einer neuen beruflichen Herausforderung. mehr...

31. Juli 2020 - News

Per Viodeochat live "vor Ort" am Messestand. (Bildquelle: Keba)

Dialog auch ohne klassische Messen

Keba bietet Führungen durch Inhouse Messestand per Live-Videochat an

Außergewöhnliche Zeiten erfordern neue Ideen: Die Keba Industrieautomation hat im Keba Headquarter in Linz, Österreich, einen Inhouse Messestand aufgebaut, um auch ohne klassische Messen mit Kunden und Interessenten in den Dialog treten zu können, und bietet Messeführungen per Live-Videochat mehr...

31. Juli 2020 - News

Eine Lösung, die automatisiert in Kisten greift und diese Schritt für Schritt leert. (Bildquelle: J. Schmalz)

Innovationskraft belohnt

Schmalz gleich zweimal ausgezeichnet

Das Unternehmen J. Schmalz mit Sitz in Glatten hat zwei Auszeichnungen für seine Innovationskraft erhalten: Das F.A.Z.-Institut, Frankfurt, verlieh dem Unternehmen das Zertifikat „Deutschlands Innovationsführer“. Bei einer Studie der englischen Business-Plattform Corporate LiveWire erhielt das deutsche Unternehmen das Siegel „Specialist of the Year“ in der Kategorie Vakuumautomation. mehr...

30. Juli 2020 - News