Sensorsysteme zur Zustandsüberwachung (Condition Monitoring System CMS) werden seit vielen Jahren bei Großanlagen eingesetzt, um Ertragseinbußen durch Produktionsausfälle und kostenintensive Wartungsaufwände zu minimieren. Anwendungsbeispiele sind Drehrohröfen in Zementwerken, Förderanlagen in der Rohstoffgewinnung, Vortriebsmaschinen im Tunnelbau, Kraftwerksturbinen oder Windkraftanlagen. Durch die Fortschritte bei der Sensortechnik und der zunehmenden Verfügbarkeit von Hochgeschwindigkeits-Datennetzen werden CMS-Systeme nunmehr auch für geringer wertige Investitionsgüter, wie Spritzgießmaschinen interessant. Ein Spritzgießmaschinenhersteller solche Systeme entwickelt und bietet die CMS-Fähigkeit als Optionsausrüstung für seine Spritzgießmaschinen an. mehr...

Automation

Einfachheit, moderne Bedienung und starke Leistung sind besonders wichtig bei der Steuerung von Spritzgießmaschinen. (Bildquelle: Keba)

Keplast

Einfachheit, moderne Bedienung und starke Leistung im Spritzguss

Im Zeitalter von Industrie 4.0 stehen Maschinenhersteller vor vielen Herausforderungen: Mit immer kürzeren Innovationszyklen verlangt der Markt ein breites Portfolio an neuen Technologien, die schnell und einfach integriert werden müssen. Gleichzeitig müssen diese Systeme skalierbar, hochflexibel und zukunftssicher sein. Vom Spritzgießen bis zum Recycling – was ist die wahre Kunst der Automatisierung? . mehr...

10. Oktober 2019 - Fachartikel

Die neue Sicherheitszelle umschließt alle Automatisierungskomponenten und ist dabei deutlich schmaler als eine Standard-Schutzumwehrung. (Bildquelle: Engel)

Engel Viper, Pic A, Compact Cell

Linearroboter mit extralangen Entformhüben

Zur K 2019 baut Engel, Schwertberg, Österreich, sein Automatisierungsangebot weiter aus und zeigt drei Neuentwicklungen. Hierbei wird die Reichweite der Linearroboter Viper noch größer. In der Langausführung erreichen die Roboter bei identischen Traglasten und hoher Dynamik längere Entformhübe, beim Viper 20 zum Beispiel 1.100 statt bislang 900 mm. Damit kann er Europaletten vollständig erreichen. mehr...

9. Oktober 2019 - Produktbericht

Zerkleinerung großer Polypropylenplatten: Vor allem seine komplexen Zerkleinerungsanlagen mit integrierten Zuführvorrichtungen, Greifern und Abluftsystemen stattet das Unternehmen mittlerweile mit einer Vielzahl von Industrie 4.0-Funktionen aus. (Bildquelle: Getecha)

Zerkleinerungstechnik

Trichter- und Einzugsmühlen für die Industrie 4.0

Sobald Zerkleinerungsmühlen in die automatisierten Prozesse der Kunststoffverarbeitung eingebunden werden sollen, rückt auch deren informations- und kommunikationstechnische Integration in den Fokus der Planer und Automatisierer. Das führt zu Positiveffekten für die Effizienz, die Sicherheit und die Verfügbarkeit. mehr...

8. Oktober 2019 - Fachartikel

Sauggreifer für schnelle Pick-and-Place-Anwendungen von Werkstücken mit glatter Oberfläche (Bildquelle: Schmalz)

Vakuum-Handhabung

Kunststoffe richtig greifen

Für die Handhabung unterschiedlichster, frei geformter Kunststoff- und Composites-Werkstücke zeigt Schmalz, Glatten, das neue Leichtbaugreifsystem SLG. Das System wird vom Anwender auf einer digitalen Plattform konfiguriert, die in Zusammenarbeit mit Trinckle 3D entwickelt wurde: Neben dem zu greifenden Werkstück kann der Anwender Saugeranzahl, -durchmesser und -typen sowie die Position und Winkel der Saugstellen angeben oder Sauggreifer automatisch positionieren lassen. mehr...

4. Oktober 2019 - Produktbericht

Detact

KI-Dashboard optimiert Prozesse bei der Herstellung von Kunststoffkomponenten

Symate, Dresden, optimiert ab sofort die Fertigungsprozesse von Weidplas mit Methoden der Künstlichen Intelligenz. Der Hersteller von Kunststoffkomponenten und -systemen für die Automobil- und Industrietechnik hat sich entschieden, das KI-Dashboard Detact in seiner Fabrik im sächsischen Treuen einzusetzen. mehr...

2. Oktober 2019 - Produktbericht

Eine der beiden Automationszellen auf dem Messestand (Bildquelle: Sepro)

Robots, Cobots

Automationslösungen mit Herstellern von Spritzgießmaschinen und Technologiepartnern

Sepro, La Roche-sur-Yon Cedex, Frankreich, zeigt bei seinen Vorführungen und mit den Exponaten die aus der Zusammenarbeit mit Technologiepartnern entstehenden Synergieeffekte auf. Auf dem Stand werden insgesamt acht Roboter im Einsatz zu sehen sein, darunter 3-, 5- und 6-achsige Modelle sowie kollaborative Einheiten, die im Rahmen einer kürzlich angekündigten Partnerschaft mit Universal Robots vorgestellt werden. mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Der kompakte Elektrogreifer ist robust und wartungsfrei. (Bildquelle: SI)

NSR-PG

Neue Greifer für UR-Roboter

Der Präzisions-Parallelgreifer NSR-PG von SI, Gilching, ist optimiert für die UR3(e)-, UR5(e)-, und UR10(e)-Modellreihe von Universal Robots. Seine geringe Größe dient der schnellen Positionierung auf kleinem Raum. Komplizierte Teilehandhabungs- und Montageaufgaben sind einfach lösbar. mehr...

9. September 2019 - Produktbericht

Zur Veranschaulichung der kleinen, kompakten Bauweise eine Roboterhand in einer Hand. (Bildquelle: ASS)

Micro System

Greifsystem für enge Räume und kleinste Bauteile

Immer mehr Fallteile werden auf Grund steigender Qualitätsansprüche automatisiert. Ein kleiner Bauraum oder das maximal handhabbare Gewicht stellen hier besondere Herausforderungen dar. Das neue Micro-System von ASS, Overath, schließt hier die Lücke.  mehr...

6. September 2019 - Produktbericht

Die modulare Konstruktion der Anlage sorgt für Flexibilität. (Bildquelle: Hekuma)

Hekutip

Neues Anlagenkonzept für Pipettenspitzen

Prozesse zu Gunsten von Geschwindigkeit und Qualität verbessert. Der Entnahmegreifer des Linearroboters ist in der Lage, die Pipettenspitzen mit einer Kavitätenanzahl von 16 bis 128 innerhalb von 0,6 Sekunden aus dem Spritzgießwerkzeug zu entnehmen. mehr...

6. September 2019 - Produktbericht

IML-Application (Bildquelle: Campetella)

X-Series Modula

IML-Dekoration von Kaffeekapseln aus Heim-kompostierbarem Material

Campetella, Montecassiano, Italien, zeigt sein Angebot an neu- und weiterentwickelten Robotern, Handhabungsgeräten und automatisierten Fertigungslösungen. mehr...

5. September 2019 - Produktbericht

Sigmatek hat in Sumitomo einen neuen Vertriebspartner. Im Bild von links nach rechts: Alexander Melkus, Geschäftsführer Sigmatek; Tatsuya Yoshida, General Manager Control Systems Engineering Dept., Mechatronics Division Sumitomo Heavy Industries; Markus Deixler, International Sales Director Sigmatek; Hiroshi Morita, Senior Engineer Technical Dept., Plastics Machinery Division; Seiji Otsuka, Manager Control Systems Engineering Dept. Mechatronic Division und Dr. Yoshiyuki Tomita, Representative Director, Executive Vice President, CTO, Corporate Technology Management Group, alle drei Sumitomo Heavy Industries. (Bildquelle: Simatek)

Präsenz am asiatischen Markt verstärken

Sigmatek mit neuem Vertriebspartner in Japan

Der österreichische Hersteller von Automatisierungslösungen Sigmatek, Lamprechtshausen, hat in Sumitomo Heavy Industries, Teil der japanischen Sumitomo Group mit Sitz in Tokio, einen neuen Vertriebspartner für den dortigen Markt. Gemeinsam mit dem neuen Partner will das österreichische Unternehmen seine Präsenz in Asien weiter ausbauen. mehr...

3. September 2019 - News

Ein Sensor überträgt die Schwingungsspektren der Blisks via 5G mit Latenzen von bis zu einer Millisekunde an eine Software. (Bildquelle: Fraunhofer IPT)

Forschungsprojekt

Fraunhofer IPT vernetzt Fertigung kabellos mit 5G

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen, vernetzt mit internationalen Partnern die industrielle Fertigung kabellos mit 5G. In dem Forschungsprojekt „5G-Smart: 5G for smart manufacturing“ erprobt das Konsortium das Zusammenspiel zwischen 5G und modernsten Fertigungsanlagen wie ferngesteuerte Industrierobotik, drahtlose Prozessüberwachung in der Fertigung und mobile Robotik. Und das europaweit in einer Fabrik von Ericsson in Schweden, in der Werkzeugmaschinenfabrik des Fraunhofer IPT in Aachen und in einer Halbleiterfabrik von Bosch in Reutlingen. mehr...

27. August 2019 - News

Jörg Weinheimer, Vice President Enterprise Market bei Sage und Geschäftsführer von Sage Bäurer: „ERP steht für optimale Ressourcenplanung.“ (Bildquelle: Sage)

Automation

ERP erhöht Flexibilität in der Kunststoffverarbeitung

Noch glauben viele Kunststoffverarbeiter, auf eine ganzheitliche Lösung für ihr Enterprise Resource Planning (ERP) verzichten zu können – schließlich kamen sie bislang ja auch so einigermaßen gut zurecht. Doch das Marktumfeld ändert sich derzeit rasant: Vor allem Zulieferer müssen sich heute deutlich flexibler als bisher in eine oftmals komplex verzweigte Supply Chain einfügen. Inwiefern kann angesichts dieser Lage ein modernes ERP-System die Wettbewerbsposition verbessern? Und wie lässt sich ein solches System möglichst reibungslos einführen? Antworten gibt das Interview mit Jörg Weinheimer, Vice President Enterprise Market bei Sage und Geschäftsführer von Sage Bäurer. mehr...

5. August 2019 - Fachartikel

CEO Wolfgang Frohner (links) und Verkaufsleiter Hannes Zach setzen auf modulare, ausbaubare Softwarelösungen für die Kunststoffindustrie. (Bildquelle: Ralf Mayer, Redaktion Plastverarbeiter)

Automation

MES und vieles mehr

Am Rande des Symposiums Digitalisierung in Feldkirch erläuterten TIG CEO Wolfgang Frohner und Verkaufsleiter Hannes Zach im Gespräch mit Plastverarbeiter die Produkte und die Strategie des 1994 gegründeten Unternehmens. TIG gehört seit 2016 zur Engel Gruppe und ist dort für den Bereich Smart Production der Inject 4.0 Strategie zuständig. mehr...

11. Juli 2019 - Fachartikel

Die Fachvorträge am Symposium Digitalisierung steißen auf großes Interesse. (Bildquelle: Ralf Mayer, Redaktion Plastverarbeiter)

Symposium Digitalisierung der TIG

Von Big Data zu optimierten Prozessen

Die digitale Transformation erfordert disruptive Schritte und zwingt auch die kunststoffverarbeitende Industrie zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Auf dem Symposium Digitalisierung der TIG im österreichischen Feldkirch standen neben solchen grundsätzlichen Aspekten des digitalen Umbruchs vor allem konkrete Lösungswege und Praxisanwendungen im Vordergrund. Ein zentrales Thema war der wirtschaftliche Einsatz von Datenverarbeitungssystemen für die vorausschauende Instandhaltung. mehr...

9. Juli 2019 - Fachartikel

Seite 1 von 5912345...Letzte »