ADDITIVE Den Umstieg auf phthalatfreie Weichmacher und Haftvermittler für PVC sollen die Versuchsprodukte TP LXS 51067 und TP LXS 51099 von Lanxess erleichtern.

Bei Ersterem handelt es sich um einen schnell gelierenden Weichmacher für die PVC-Herstellung – vor allem für die Produktion von Bodenbelägen und Wandbeschichtungen. Es ist unter anderem als Ersatz für Dibutylphthalat (DBP) und Benzylbutylphthalat (BBP) gedacht. Für das neue Produkt wurde der Mesamoll-Wirkstoff, ein Alkylsulfonsäureester des Phenols, mit einem weiteren Weichmacher kombiniert, der ebenfalls phthalatfrei ist und außerdem über Lebensmittelkontakt-Zulassungen verfügt.

Der neue Haftvermittler TP LXS 51099 setzt auf dasselbe Isocyanat, das in der bewährten Type 2001 zum Einsatz kam. In dem Versuchsprodukt ist dieses jedoch in einem phthalatfreien Weichmacher gelöst. Wirksamkeit und Einsatzmenge sind nahezu identisch; vielfach ist ein 1:1-Austausch möglich. PVC-Haftvermittler werden unter anderem in der Herstellung von Werbetafeln, Schlauchbooten und Hüpfburgen eingesetzt.

K2010, Halle 6, Stand C58

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

LANXESS Deutschland GmbH

Kennedyplatz 1
50569 Köln
Germany