PP-Wabenplatten mit schwarzer und weißer Oberfläche

Wabenplatten aus Polypropylen (Bild: Econ Core)

Die neue Anlage ist in der Lage, rPET-Wabenkerne in Breiten von bis zu 1,2 m zu produzieren. Gleichzeitig ermöglicht ihr besonderes Design die Verarbeitung anderer thermoplastischer Materialien wie Polycarbonat, Polyamid oder Polyetherimid.

Die Entwicklungen der neuen Wabentechnologie wurde aufgrund der steigenden Nachfrage nach Wabenkernen aus recycelbaren Materialien ausgelöst. Die Wabenkerne bestehen zu 100 % aus recyceltem Post-Consumer- und Post-Industrial-Abfällen. Sie können mit herkömmlichen faserverstärkten Polymeren zu leistungsfähigen Sandwichplatten laminiert werden. In Kombination mit PET- oder PET-Deckschichten sind sie eine vollständig recycelbare, nachhaltige und leichte Plattenlösung.

Mit dieser Technologie verbessern unterschiedliche Branchen nicht nur ihre eigenen Auswirkungen auf die Umwelt, indem sie beispielsweise beim Transport Gewicht reduzieren, sondern auch der energieeffiziente Produktionsprozess selbst sorgt für Vorteile in Bezug auf die CO2-Bilanz.

Auf der K 2022 wird das Unternehmen die rPET-Wabentechnologie gemeinsam mit den neuen leichten PP-Wabenplatten von Therm Hex Waben, Halle, vorstellen. Die PP-Sandwichplatten, ein inline hergestelltes Laminat aus PP-Wabenkern und PP/Glasfaser-Deckschichten, eignen sich als Ersatz für Sperrholz, monolithische Platten und andere herkömmliche Materialien. Sie weisen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf, sind leicht recycelbar und können – für Anwendungen, die Teile mit komplexen Geometrien erfordern – in einem einstufigen Prozess formgepresst werden.

EconCore wird auch seine hochleistungsfähige Thermoplast-Wabentechnologie vorstellen, die den Anforderungen anspruchsvoller Anwendungen, wie sie in der Eisenbahnindustrie sowie der Luft- und Raumfahrt gefordert werden, gerecht werden.

K 2022: Halle 8a, Stand C37

Quelle: Econ Core

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

EconCore N.V.

Ambachtenlaan 25, ZONE 3222
3001 Leuven
Belgium