Rendering eines Messestands in rot und schwarz gehalten.

Der rot leuchtende Torbogen am Messestand erinnert an einen Trend in der Automobilindustrie: Großflächige, markenspezifische Heckleuchten lassen auch aus großer Distanz den Hersteller des Fahrzeugs erkennen. (Röhm)

Wie sich gestalterische Ansprüche und funktionale Eigenschaften verbinden lassen, präsentieren die Darmstädter auf der Fakuma 2021. Die Plexiglas-Formmassen sind ein bewährter Werkstoff in vielen Anwendungsbereichen, von der Automobil- und Leuchtenindustrie bis zur Elektronik- und Haushaltsgerätebranche. Das vielfältige PMMA ermöglicht eine hohe Designfreiheit und verfügt über sehr gute Lichtleiteigenschaften. Gleichzeitig ist er sehr leicht, gut zu formen und zu verarbeiten. Zusätzlich überzeugt das Material durch seine Witterungsbeständigkeit und die damit verbundene Langlebigkeit. Erstmals auf einer Messe präsentiert das Unternehmen eine seiner jüngsten Spezialformmassen: Plexiglas Optical HT. Sie wurde speziell für Anwendungen mit Hochleistungs-LEDs entwickelt. Bislang war hier oft ein Kompromiss zwischen hoher optischer Reinheit und Wärmeformbeständigkeit notwendig. Die Spezialformmasse wird beiden Ansprüchen gerecht. Sie gewährleistet selbst bei erhöhter Dauergebrauchstemperatur die bestmögliche optische Qualität und sorgt damit für die Automobil- und Leuchtenindustrie für einen größeren Gestaltungsspielraum für ein zeitgemäßes Produktdesign. Für noch höhere Temperaturanforderungen steht mit dem PMMI Pleximid TT50 HF zudem eine weitere Spezialformmasse zur Verfügung, die sich darüber hinaus durch eine höhere Fließfähigkeit auch für filigrane Strukturen und eine höhere Abbildegenauigkeit eignet.

Fakuma 2021: Halle B5, Stand 5401

Quelle: Röhm

 

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?