„Der Erwerb der Müller Kunststoffe GmbH bedeutet einen weiteren Schritt in unserem Bestreben, unsere Produktpalette innerhalb des Compounding-Bereichs zu erweitern“, sagt Georg Brunstam, President und CEO von Hexpol. Das Portfolio aus Lichtenfels sei eine perfekte Ergänzung zum bestehenden europäischen Geschäft mit Produktionsstandorten in England und Schweden.

Müller erwirtschaftet mit rund 90 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von voraussichtlich 46 Mio. Euro. Das Unternehmen weist ein leicht niedrigeres prozentuales EBITDA auf als die Hexpol-Gruppe. Der Kaufpreis beläuft sich unter Berücksichtigung der übernommenen Verbindlichkeiten auf 39 Mio. Euro und wird durch Barvermögen und Bankdarlehen finanziert.

 

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

HEXPOL TPE GmbH

Max-Planck-Str. 3
96215 Lichtenfels
Germany