erde

Global wie lokal rücken den Aspekt der Nachhaltigkeit immer mehr ins Bewusstsein. Foam Partner ist bestrebt, nachhaltige Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltprinzipien zu leben, laufend zu optimieren und aktuellen Gegebenheiten anzupassen. (Bildquelle: vegefox.com - stock.adobe.com)

Foam Partner ist – nach eigenen Angaben – seit jeher bestrebt, nachhaltige Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltprinzipien zu leben, laufend zu optimieren und aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Herangehensweise und Ziele dieser Strategie wurden jetzt in einem Leitfaden definiert, mit zahlreichen Beispielen für nachhaltige Produktlösungen.

„Wir denken nachhaltig in allen relevanten Bereichen – sozial, ökologisch und ökonomisch. Denn wer die Zukunft mitgestalten will, muss ressourcenschonend denken und sozialverträglich handeln. Leistungsstarke Lösungen ohne Nachhaltigkeitsanspruch und echten Kundennutzen sind für uns nicht vorstellbar“, sagt Dr. Michael Riedel, CEO von Foam Partner. „Daher nutzen wir ganz gezielt ein diversifiziertes Spektrum strategischer Instrumente, um unseren Nachhaltigkeitsanspruch in allen Bereichen umzusetzen.“

Planet – nachhaltig ökologisch

Umweltsicherheit, Ressourcenschonung und Klimaschutz haben oberste Priorität im Nachhaltigkeitskonzept. Dies drückt sich aus in der lückenlosen Einhaltung strikter Umweltstandards, in einer konsequenten Rohstoffplanung und -nutzung für Ertragsoptimierung und Materialeffizienz, einschließlich innovativen Konzepten für Abfallvermeidung und Recycling, sowie in energieeffizienten und emissionsarmen Anlagen.

„Wo immer möglich, verwenden wir wiederverwertbare Materialien und erneuerbare Rohstoffe“, unterstreicht Philippe Clément, Head of Operations. „Unsere Umweltschutzmaßnahmen übertreffen zum Teil schon heute künftige Vorgaben, und auch im Kleinen suchen wir ständig nach Verbesserungspotenzialen, wie beispielsweise Verzicht auf globale Geschäftsreisen, um unseren CO2-Fußabdruck zu minimieren.“

People – nachhaltig sozial

Wohlbefinden und Zufriedenheit der Mitarbeitenden sowie gesellschaftliches Engagement stehen im Fokus Foam Partner. Sicherheit am Arbeitsplatz und Gesundheitsschutz sind selbstverständlich. „Wir haben die letzten zwei Jahre verstärkt an einer nachhaltigen und einheitlichen Firmenkultur gearbeitet – One Foam Partner ist bei dieser Reise unser Ziel. Hierbei sind vor allem die Werte Respekt und Zuverlässigkeit zentral“, erläutert Manuela Wendland, Head of Global HR. „Uns ist es sehr wichtig, für unsere Beschäftigten eine angenehme Arbeitsumgebung zu schaffen, in der sie sich weiterentwickeln und wachsen können und somit nachhaltig gut aufgestellt sind. Darüber hinaus möchten wir aber auch der Verpflichtung für das Wohlergehen der Menschen in unserem lokalen Umfeld und auf globaler Ebene nachkommen. Denn soziale Nachhaltigkeit geht über die Firmengrenzen hinaus.“

Performance – nachhaltig ökonomisch

Die gesellschaftlichen, regulatorischen und ökologischen Herausforderungen der aktuellen Zeit brauchen leistungsstarke Lösungen. Foam Partner kommt dem mit einem ganzheitlichen Ansatz entlang der gesamten Wertschöpfungskette entgegen, achtet – nach eigenen Angaben – dabei konsequent auf verantwortungsvolle Lieferketten und entwickelt Produkte für langfristigen Mehrwert und Nutzen in vielfältigen Einsatzbereichen. Inzwischen illustrieren bereits eine ganze Reihe von Produkten, die mit dem firmeneigenen Ecovative Label ausgezeichnet wurden, diese nachhaltig ökonomische Herangehensweise. Das Label kennzeichnet Produktlösungen mit besonderem nachhaltigen und wirtschaftlichen Wert. (jhn)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?