Roh- und Zusatzstoffe

Roh- und Zusatzstoffe

Rohstoffe, Masterbatches und weitere Additive – sie stehen am Beginn der Wertschöpfungskette und entscheiden somit über alles Folgende. Diese Rubrik bietet Ihnen alles Wissenswertes zum Thema.

18. Jun. 2015 | 15:13 Uhr
Stammwerk der BASF Gruppe - Ludwigshafen / Headquarters of the BASF Group - Ludwigshafen
Produktionsprobleme bei BASF

BASF erklärt Force Majeure für Polyamid 66 Compounds

Die BASF hat am 16. Juni 2015 aufgrund von Produktionsproblemen in der Hexamethylendiamin (HMD)-Anlage in Seal Sands (GB) Force Majeure für HMD, AH-Salz und Polyamid 66 Basis-Polymer erklärt. Als Folge davon erklärt das Unternehmen mit Wirkung vom 17. Juni Force Majeure für Polyamid 66-Compounds (Ultramid A, Capron PA66), die von Europa aus geliefert werden.Weiterlesen...

18. Jun. 2015 | 14:00 Uhr
Kautschuk

Produktspektrum für die gesamte kautschukverarbeitende Branche

Auf dem DKT-Messestand präsentiert Biesterfeld, Römerberg, neue Produkte für die Kautschukindustrie: Weiterlesen...

08. Jun. 2015 | 11:19 Uhr
Stammwerk der BASF Gruppe - Ludwigshafen / Headquarters of the BASF Group - Ludwigshafen
Rohstoffpreis

BASF erhöht Preis für Neopentylglykol (NPG)

Mit sofortiger Wirkung erhöht die BASF ihre Verkaufspreise für Neopentylglykol (NPG) um 80 €/mt in Europa, soweit bestehende Vertragsvereinbarungen dies zulassen.Weiterlesen...

01. Jun. 2015 | 11:30 Uhr
Abfallbeutel und Einwegtragetaschen, hergestellt durch Filmextrusion (Blasfolien) (Hergestellt aus biobasiertem Polyester unter Verwendung von Masterbatch.
Plastverarbeiter

OK Compost-Siegel für AF-Color

Am 18. Mai 2015 hat die AF-Color, Zweigniederlassung der Akro-Plastic, Niederzissen, die Vinçotte-Zertifizierung ihrer AF-Eco-Produktpalette mit Vergabe des Siegels „OK Compost“ erfolgreich abgeschlossen und wird nun die Zertifizierungsnummer S467 tragen.Weiterlesen...

29. Mai. 2015 | 08:34 Uhr
Flammschutzmittel machen polymere Anwendungen in der Energieversorgung und für Elektronikprodukte sicher und verfügbar. In diesen Anwendungen erfüllen Flammschutzmittel wichtige Funktionen: Sie verringern das Brandrisiko, verzögern die Ausbreitung von Bränden, verlängern dadurch die Fluchtzeiten und bieten vielfältigen Schutz für Menschen, Sachwerte und die Umwelt.
Kunststoffe in der Energieversorgung

Maßgeschneiderter Flammschutz für Kabel

Der Flammschutz der in Kabeln verwendeten Polymere orientiert sich an anwendungsspezifischen Richtlinien. Diese berücksichtigen für Mantel und Isolierung neben Brand­eigenschaften, Rauchdichte, Halogengehalt und Toxizität auch die Gebrauchseigenschaften: ­mechanische Eigenschaften, Wasseraufnahme, Isolationswiderstand. In Europa sind Kabel halogenfrei flammgeschützt. Die gängigen Flammschutzmittel ATH und MDH sind anorganischen Ursprungs. Ihr Anteil im Compound ist sehr hoch, was häufig die Verarbeitungs- und die mechanischen Eigenschaften beeinträchtigt. In Kombination mit weiteren Additiven wird versucht, in einem Flammschutzkonzept aus Polymer, Additiv und Füllstoff diese Eigenschaften wieder zu optimieren.Weiterlesen...

28. Mai. 2015 | 11:45 Uhr
Dr. Stephan Glander neuer Geschäftsbereichsleiter bei BYK Additives & Instruments
Plastverarbeiter

Dr. Stephan Glander neuer Geschäftsbereichsleiter bei BYK Additives & Instruments

Dr. Stephan Glander (46) wird zum 1. Juli 2015 neuer Geschäftsführer der in Wesel am Niederrhein beheimateten BYK-Chemie GmbH und übernimmt damit auch die weltweite Leitung von BYK Additives & Instruments, einem Geschäftsbereich des Spezialchemiekonzerns Altana. Er folgt auf Dr. Christoph Schlünken, der im November 2014 in den Konzernvorstand wechselte.Weiterlesen...

22. Mai. 2015 | 11:00 Uhr
Gedruckte Objekte kommen mit einer optisch sehr glatten Oberfläche direkt aus dem 3D-Drucker.
3D-Druck-Filamente

Mit verbesserten Druck-Eigenschaften speziell für 3D-Drucker

Mit dem neuen Performanc-PLA hat German Reprap, Feldkirchen, ein Filament für 3D-Drucker entwickelt. Damit gedruckte Objekte kommen mit einer optisch sehr glatten Oberfläche direkt aus dem 3D-Drucker und sehen wie nachbearbeitet aus. Weiterlesen...

21. Mai. 2015 | 10:22 Uhr
Die neuen Öffnungszeiten der Fakuma 2015 sind: Dienstag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr und am Samstag von 9 Uhr bis 15 Uhr.
Fachmesse für Kunststoffverarbeitung

Fakuma ändert Öffnungszeiten

Die vom 13. bis 17. Oktober 2015 stattfindende Fakuma ändert knapp fünf Monate vor Messebeginn ihre Öffnungszeiten, der Messetag ist unter der Woche nun eine Stunde kürzer. Der Veranstalter meldet zudem, dass alle Hallen komplett belegt sind, und zwar inklusive der Foyers in den Eingangsbereichen West und Ost. Außerdem findet in letzterem erneut das Ausstellerforum statt.Weiterlesen...

20. Mai. 2015 | 15:48 Uhr
Mit dem Angebot einer dualen Berufsausbildung gehört Engel in China zu den Vorreitern. Gemeinsam mit seinem Partner, der Alpa Werke A. Lehner GmbH & Co. KG (Hard/Österreich), hat der Spritzgießmaschinenbauer die dafür notwendige Infrastruktur selbst aufge
Ausbildung

GKV gibt Ausbildungsjournal heraus

Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) gibt künftig ein Journal heraus, das in regelmäßigen Abständen über die für die Kunststoff-verarbeitende Industrie relevanten Entwicklungen in der Bildungspolitik und der Berufsbildung berichtet. Die Zeitschrift soll die Unternehmen in Fragen der Ausbildung unterstützen und über Neuerungen im Ausbildungsbereich informieren.Weiterlesen...

20. Mai. 2015 | 11:00 Uhr
PA 6 GF 30-Platten eingefärbt mit dem neuen Masterbatch im Vergleich zu einem Standard-Nigrosin-Schwarz nach 500 h QUV-Tester.
Farbstoffe

Schwarzeinfärbung auf Nigrosin-Basis

Um Polyamid 6 und 6.6 in schwarz einzufärben, wird üblicherweise Ruß verwendet. Um intensive und zuverlässige Ergebnisse in der Direkteinfärbung von Compounds zu gewährleisten, werden hochwertige Rußmasterbatches eingesetzt. In einigen Anwendungen mit hohen Ansprüchen an technische oder ästhetische Aspekte stößt Ruß als Farbmittel jedoch an seine Grenzen. Weiterlesen...