441pv1019_PK_1-4_Krüss_QS_K

Das Messgerät als mobiler Messkopf am Roboterarm (Bild: Krüss)

Berührungslos und mit sehr hoher Auflösung erfasst das Gerät ein 3D-Bild der Materialoberfläche und dazu Daten zur exakten Beschreibung der Topographie. Darüber hinaus helfen die Analysen dabei, den Beitrag der Rauheit zur Benetzung und Haftung einer Beschichtung zu bewerten. Das Messgerät nutzt zur räumlichen Darstellung der Oberflächentextur die Technologie der konfokalen Mikroskopie. Dazu werden 2D-Bilder in Schichten übereinandergelegt, jedes mit einer sehr geringen Tiefenschärfe. Die Optik wird dabei Bild für Bild mit kleinsten Inkrementen bis hinunter zu 10 Nanometern abgesenkt. Objektive mit 2,5- bis 100-facher Vergrößerung können schnell und einfach gewechselt werden.

Halle/Stand 10/C20

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Krüss GmbH Wissenschaftliche Laborgeräte

Borsteler Chaussee 85-99a
22453 Hamburg
Germany