Ifo-Konjunkturumfrage Dezember

(Bild: Ifo Institut)

Gut jedes siebte Unternehmen (14 %) sehen die Corona-Pandemie als existenziell bedrohend. Laut der Erhebung für den Monat Dezember sprachen im Einzelhandel 17,1 % der Unternehmen von einer existenzbedrohenden Situation. Im Juni waren es 14,4 %. Kürzlich hatte man auch berichtet, dass sich die Lage in der Automobilindustrie weiter verschlechtert.

„Immer noch besonders gefährdet fühlen sich die Reisebüros und -veranstalter mit 73,2 Prozent sowie Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft mit 67,4 Prozent“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen.

Im Verarbeitenden Gewerbe sehen lediglich 5,7 % ihre Existenz bedroht. Wie bereits im Juni ist hier die Bekleidungsindustrie am häufigsten betroffen (21,3 %, nach 32,6 % im Juni), außerdem die Druckbetriebe (21,3 %). Lesen Sie hier die Entwicklungen rund um die Beschaffungsmärkte in unserem stetig aktualisierten Ticker-Beitrag.

Quelle: Ifo Institut

Anteil der Unternehmen, die ihre Existenz als gefährdet einstufen
(Bild: Ifo Institut)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

Poschingerstr. 5
81679 München
Germany