Spannturm (Bildquelle: Schunk)

Schunk Kontec KSC-D

Kraftvolle Doppelspanner mit gekapseltem Antrieb

Die Familie der manuellen Basisspanner Schunk Kontec KSC von Schunk, Lauffen, verfügt über hohe Spannkräfte, eine komfortable Bedienung, kurze Rüstzeiten und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit dem Schunk Kontec KSC-D erweitert das Unternehmen für Greifsysteme und Spanntechnik seinen Baukasten nun um einen leichten und flachen Doppelspanner, der insbesondere für den anspruchsvollen Dauereinsatz in automatisierten Werkzeugmaschinen mit Werkstückspeichern ausgelegt ist. mehr...

4. Mai 2018 - Produktbericht

Thomas Herrmann kann auf eine erfolgreiche Dekade als CEO zurückschauen. (Bildquelle. Herrmann Ultraschall)

Ultraschallschweißen

Herrmann Ultraschall wächst und investiert

Seit dem Generationenwechsel 2007 hat Herrmann Ultraschall den Umsatz und die Mitarbeiterzahl verdoppelt und die Anzahl Standorte verdreifacht. Im Jahr 2017 setzte der weltweit tätige Spezialist für das Ultraschallschweißen von Spritzgussteilen, Pack- und Vliesstoffen 75 Mio. EUR um und beschäftigte gruppenweit 400 Mitarbeiter. mehr...

3. Mai 2018 - News

Diese 3D-gedruckte Montage-Vorrichtung für Räder wurde bislang für 800 Euro eingekauft. Jetzt wird sie für 21 Euro gedruckt. Zudem sank die Entwicklungszeit von 56 auf 10 Tage. (Bildquelle: Ultimaker)

„Do It Yourself“ erhöht die Produktionsleistung

3D-Drucker beschleunigen Beschaffung von Montagehilfen

Das portugiesische Volkswagen-Werk in der Nähe von Lissabon fertigt jährlich etwa 100.000 Autos – Modelle wie den Scirocco und den Sharan. Mithilfe von mehreren 3D-Druckern hat das Werk einen mehr als lästigen Engpass in der Produktion beseitigt und die Effizienz gesteigert: Fertigungs-Hilfsmittel wie Werkzeuge müssen jetzt nicht mehr langwierig extern beschafft werden, sondern werden selbst im Werk über Nacht hergestellt. mehr...

3. Mai 2018 - Fachartikel

Polyamide für Sonnen- und Sportbrillen – sowohl für Gestelle als auch Linsen – sind für Ems-Grivory ein wichtiger Markt. Das Unternehmen sieht sich einen der führenden Anbieter für diese Anwendungen. (Bildquelle: Ems-Grivory)

Entwicklungspartnerschaft

Ems-Grivory kooperiert mit API-Trinseo bei Polyamiden für Optik-Anwendungen

Der Hersteller von Hochleistungspolyamiden Ems-Grivory aus Domat/Ems, Schweiz, kooperiert mit dem italienischen Elastomerhersteller API Trinseo aus Mussolente. Es geht dabei zum Beispiel um Brillenbügel aus harten Polyamiden, die mit einem weichen Elastomer überspritzt werden sollen. Dabei ist eine hohe und dauerhafte Verbundhaftung zwischen Polyamid und Elastomer sehr wichtig. mehr...

3. Mai 2018 - News

Die Partikelschäumanlage lässt sich bei Bedarf mit einer Thermo-Foamer-Ausrüstung für das dampfarme Partikelschäumen umstellen. (Bildquelle: T. Michel Formenbau)

Partikelschaum-Technikum

Neues Partikelschaum-Technikum

Seit kurzem steht den Kunden der T. Michel Formenbau, Lautert, ein in dieser Form bislang einmaliges Technikum für Material- und Verfahrensentwicklungen sowie Versuche mit verschiedensten Partikelschäumen zur Verfügung. Ausgestattet ist das Technikum aktuell mit einer speziell modifizierten Partikelschäumanlage von Kurtz Ersa, Kreuzwertheim, die sich bei Bedarf mit einer Thermo-Foamer-Ausrüstung für das dampfarme Partikelschäumen umstellen lässt. mehr...

3. Mai 2018 - Produktbericht

Mit der neuen Extrusionslinie für Post-Consumer-PET-Bottle-Flakes muss der Verpackungsband-Hersteller Consent Plastics die Flakes nicht mehr extra trocknen und spart dadurch 20 bis 25 Prozent des Energiebedarfs im Vergleich zur konventionellen Technik mit Trocknung und Kristallisation ein, freut sich Maheshwar Akkala vom Verpackungsband-Hersteller Consent Plastics.

Ohne Vortrocknung und Kristallisation

Extrusion von PET-Verpackungsbändern aus Bottle-Flakes

In konventionellen Extrusionslinien mit Einwellenextrudern ist die Trocknung und Kristallisation der Post-Consumer-PET-Bottle-Flakes zwingend erforderlich. Seit einigen Jahren gibt es auch Extruder mit hocheffektiver Schmelze-Entgasung, sodass die Trocknung und Kristallisation entbehrlich sind. Das spart Energiekosten. Und – wie in diesem Fall – hat sich zudem die Reißfestigkeit der extrudierten Bänder erhöht. mehr...

3. Mai 2018 - Fachartikel

Der schweizer Werkzeugbauer Büchler Reinli + Spitzli (BRS) hat Aemisegger, einen nahegelegenen Hersteller von Werkzeugen und komplexen Metallteilen übernommen. Im Bild: CAD-Konstruktion von konturnahen Kühlkanälen in einem Werkzeug bei BRS. (Bildquelle: Büchler Reinli + Spitzli)

Firmenübernahme

Werkzeugbauer Büchler Reinli + Spitzli übernimmt Aemisegger

Das schweizer Werkzeugbau-Unternehmen Büchler Reinli + Spitzli (BRS), Flawil, hat den Werkzeugbauer Aemisegger in Gossau übernommen und integriert ihn in das Unternehmen. Die bisherige Fertigungsstätte in Gossau wird aufgegeben und alle Arbeitsplätze werden nach Flawil verlegt, das rund 5 km entfernt ist. mehr...

2. Mai 2018 - News

Die bisher größte von NGR gebaute Recycling-Anlage wurde von GLP in Betrieb genommen. (BIldquelle: NGR)

Kunststoff-Recycling-Maschine

GLP nimmt Recycling-Maschine im Maxi-Format in Betrieb

Green Line Polymers in Pandora, USA, eine Tochter der Advanced Drainage Systems, hat die bisher größte vom österreichischen Recycling-Maschinen-Hersteller Next Generation Recycling (NGR) gebaute Kunststoffrecyclingmaschine in Betrieb genommen. mehr...

2. Mai 2018 - News

Dr. René Herbiet ist neu in der Geschäftsführung des Compoundierers. (Bildquelle: Polyblend)

Dr. René Herbiet löst Hans Schobel ab

Wechsel in der Geschäftsführung von Polyblend

Bei Polyblend, Bad Sobernheim, wurde Dr. René Herbiet zum 1. April 2018 in die Geschäftsführung berufen. Dort trat er die Nachfolge von Hans Schobel an, der sich nach über 30 Jahren in unterschiedlichsten Führungsfunktionen innerhalb der Polymer-Gruppe in den Ruhestand verabschiedete. mehr...

2. Mai 2018 - News

Trockeneisstrahlgerät (Bildquelle: Asco)

Asco Nanojet

Schonende Trockeneisstrahltechnologie zur Formenreinigung für kürzere Stillstandzeiten

Spritzgießen gehört zu einem der weitverbreitetsten Verfahren zur Herstellung von Kunststoffteilen. Die Reinigung der Spritzgussformen mit der Trockeneisstrahltechnologie von Asco, Romanshorn, Schweiz, hat den Vorteil, dass sich die Werkzeugformen sehr schonend und dennoch effizient reinigen lassen. mehr...

2. Mai 2018 - Produktbericht

Zeitplan für die 5G-Mobilfunk-Standardisierung (blau) und industrielle Einsatzfähigkeit (grün). (Bildquelle: ZVEI)

5G-Mobilfunk

Der kommende Mobilfunk-Standard 5G muss industriefähig sein

Die im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) in Frankfurt/Main neu gegründete Arbeitsgemeinschaft ‚5G Alliance for Connected Industries and Automation‘ (5G-ACIA) will den kommenden Mobilfunk-Standard 5G erfolgreich in der industriellen Produktion etablieren und von vornherein industriefähig gestalten. mehr...

30. April 2018 - News

Während der Neubau des Schulungscenters bei Arburg in Loßburg wie geplant voran geht, verkündete das Unternehmen den Beginn des nächsten großen Bauprojekts: den Neubau einer rund 18.000 Quadratmeter großen Montagehalle. (Bildquelle: Arburg)

Ausbau der Produktionskapazitäten

Arburg plant den Bau einer neuen Montagehalle

Der Spritzgießmaschinenbauer Arburg will eine rund 18.000 Quadratmeter große Montagehalle (Halle 23) am Hauptsitz in Loßburg bauen. Das Unternehmen bezifferte die Investitionskosten mit einer „hohen zweistelligen Millionensumme“. Baubeginn soll 2019 sein, die geplante Fertigstellung bereits 2020. mehr...

30. April 2018 - News

Die direkt an der Spritzgießmaschine montierbaren Verteilerblöcke sind kompatibel zu den Temperierelementen des Unternehmens. (Bildquelle: Hasco)

Z920/...

Neue Verteilerblöcke zur flexiblen Temperierkreislauf-Gestaltung

Mit den Verteilerblöcken Z920/… von Hasco, Lüdenscheid, ist die Gestaltung flexibler Temperierkreisläufe einfach realisierbar. mehr...

30. April 2018 - Produktbericht

KM_AnzOnline_CompetenceForum_DE_beitrag

Seit 180 Jahren Technologie-Pioniere

KraussMaffei Competence Forum
6. – 7. Juni bei KraussMaffei, München

Blicken Sie mit uns in die Zukunft und lassen Sie sich von unserem Know-how in den Technologien Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusiontechnik begeistern! mehr...

30. April 2018 - News

Gabriel Kenzel in seiner Fahrrad-Werkstatt mit seinem ‚Flexi-Carbon‘-Schutzblech. Beim Einstieg in die Serienproduktion hilft ihm das Augsburg Center for Entrepreneurship der Universität Augsburg. (Bildquelle: G. Kenzel)

Crowdfunding-Kampagne

Augsburger Tüftler will Fahrrad-Schutzbleche aus CFK in Serie produzieren

Der Augsburger Fahrrad-Freak und Tüftler Gabriel Kenzel will sich den Traum von der Serienproduktion des selbst entwickelten Fahrrad-CFK-Schutzblechs ‚Flexi-Carbon‘ erfüllen. Um die finanziellen Mittel dafür zu beschaffen, läuft auf der Crowdfunding-Plattform ‚Kickstarter‘ eine entsprechende Kampagne. Zur Entwicklung des Schutzblechs konnte Kenzel die Expertise der Leichtbaumaterial-Spezialisten des Instituts für Physik der Universität Augsburg nutzen. mehr...

27. April 2018 - News

Seite 20 von 1.255« Erste...1819202122...Letzte »