Automatische Vermessung der Rundachsen während des Fräsens

Werkzeugbauer rüstet Schieber-Produktion erfolgreich um

Hartfräsen statt Schleifen

Ein Hersteller komplexer Spritzgießformen hat das Schleifen von Schiebern durch automatisiertes Hartfräsen abgelöst und den Fräsprozess systematisch optimiert. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: längere Fräserstandzeiten, bessere Oberflächen, kürzere Durchlaufzeiten und im Vergleich zum Schleifen 60 Prozent niedrigere Fertigungskosten. Die Umstellung wurde in enger Partnerschaft mit einem Hersteller von Präzisionswerkzeugen geplant und durchgeführt. mehr...

21. Mai 2019 - Fachartikel

Vier-achsiger Deltaroboter (Bildquelle: Autonox24)

4-Achs-Deltaroboter

4-Achsiger-Deltaroboter mit Werkzeugwechsler und Toolwelle

Die parallelkinematische Robotermechanik von Autonox24, Kehl-Goldscheuer, besteht aus vier Freiheitsgraden (drei translatorischen und einem rotatorischen), einem integrierten Werkzeugwechselsystem (ATS) sowie einer zusätzlichen Toolwelle (T-Welle) zur Greifermanipulation. mehr...

21. Mai 2019 - Produktbericht

Erwin Doll verlässt die Röchling-Gruppe. (Bildquelle: Röchling)

Personalie

Änderung im Vorstand der Röchling-Gruppe

Die Röchling-Gruppe, Mannheim, gibt bekannt, dass Erwin Doll, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Röchling-Gruppe, mit sofortiger Wirkung das Unternehmen verlässt. Er verantwortete den Unternehmensbereich Automotive. Grund für sein Ausscheiden seien strategische Differenzen über die zukünftige Ausrichtung des Unternehmensbereiches. mehr...

20. Mai 2019 - News

Die Rohstoffe für die Masterbatch- und Compoundlösungen für medizintechnische Kunststoffe werden umfassend nach den Kriterien der USP , Ph. Eur. 3.1. und ICH Q3D getestet. (Bildquelle: Clariant)

Neue Vorschriften und Leitlinien für Masterbatches und Compounds

Wissen, woher der Wind weht – und wohin

Neue Vorschriften und Leitlinien werden die Zulassung medizintechnischer Geräte und Arzneimittelverpackungen in den kommenden Jahren signifikant verändern. Die immer striktere Risikobewertung auf Basis möglicher Interaktionen zwischen Mensch (Patient) und Material hat unmittelbaren Einfluss auf die Eignung und Auswahl verfügbarer Kunststoffmaterialien. Am Beispiel konformer Masterbatch- und Compoundlösungen werden die Herausforderungen umrissen und die Anforderungen an eine vorausschauende Herangehensweise verdeutlicht. mehr...

20. Mai 2019 - Fachartikel

Bei der Reinigung von aus Kunststoff gefertigten Implantaten wird die quattroClean-Schneestrahlreinigung ebenfalls eingesetzt. (Bildquelle: istock.com/Belekekin)

Reinigung von Kunststoffteilen in der Medizintechnik

Prozesssicher und effizient trocken reinigen mit Kohlendioxid

In der Medizintechnik nehmen Kunststoffe heute einen wichtigen Platz ein. Je nach Einsatz werden unterschiedlich hohe Anforderungen an die Sauberkeit der Produkte gestellt. Die trockene Schneestrahltechnologie ermöglicht bei einem sehr breiten Anwendungsspektrum, Verunreinigungen und Feinstgrate reproduzierbar, validierbar und kosteneffizient zu entfernen – auch bei geometrisch sehr komplexen Komponenten. Geringer Platzbedarf, einfache Automatisierbarkeit sowie Integration in Reinräume und vernetzte Fertigungsumgebungen sind weitere Vorteile des Verfahrens. mehr...

20. Mai 2019 - Fachartikel

Ulrike Grawe, Gründungsmitglied von pro-K, ist verstorben. (Bildquelle: privat)

Langjähriges Vorstandsmitglied verstorben

Pro-K trauert um Ulrike Grawe

Der in Frankfurt ansässige pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. trauert um sein langjähriges Vorstandsmitglied Frau Ulrike Grawe. Frau Grawe verstarb plötzlich und unerwartet im Alter von nur 58 Jahren. mehr...

20. Mai 2019 - News

Der Konfigurator ermöglicht die schnelle und einfache Konfiguration von Heißkanalformen. (Bildquelle: Meusburger)

Konfigurator

In 5 Minuten zur Heißkanalform

Der neue Konfigurator für exklusive Heißkanalformen von Meusburger, Wolfurt, Österreich, ermöglicht die individuelle Auswahl des Heißkanalverteilers sowie die flexible Positionierung der Düsen und des gesamten Verteilers in der Verteilerplatte. mehr...

20. Mai 2019 - Produktbericht

W&H baut an seinem Hauptsitz in Lengerich das Technologiezentrum aus. (Bildquelle: W&H)

K 2019 ist Höhepunkt im Jubiläumsjahr

Windmöller & Hölscher gibt Geschäftszahlen 2018 bekannt

Der Maschinenbauer Windmöller & Hölscher (W&H), Lengerich, hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 895 Mio. EUR erzielt. Die Mitarbeiterzahl stieg weltweit von 2.950 auf 3.100. Als Wachstumstreiber nennt das Unternehmen neben Internationalität vor allem neue Produkte zu den Zukunftsthemen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Acht Prozent des Umsatzes investierte das Unternehmen 2018 in Forschung & Entwicklung. 2019 feiert W&H 150-jähriges Jubiläum und kündigt weitere Innovationen an. mehr...

20. Mai 2019 - News

Großer Konsens über den Leichtbau und seine Wichtigkeit für die Zukunft Deutschlands bestand zwischen Dr.-Ing Harald Cremer, dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Steffen Bilger, und Dr. Elmar Witten (v.l.n.r.). (Bildquelle: Carbon Composites)

Leichtbauvertreter diskutieren mit parlamentarischem Staatssekretär

Leichtbaudialog im Bundesverkehrsministerium

Mit dem parlamentarischen Staatssekretär Steffen Bilger diskutierten stellvertretend für die Verbände, Netzwerke und Organisationen des Leichtbaus in Deutschland, Dr. Elmar Witten, Geschäftsführer Composite Germany, Berlin, und Dr.-Ing. Harald Cremer, Geschäftsführer Cluster Nano-Mikro-Werkstoffe-Photonik in NRW, Düsseldorf, im Bundesverkehrsministerium in Berlin. Thema des Austauschs war die große wirtschaftliche Bedeutung von Leichtbau für die zukünftige Entwicklung von Deutschland sowie als Möglichmacher für Zukunftsthemen wie unter anderem die nachhaltige, energieeffiziente Mobilität. mehr...

20. Mai 2019 - News

Die Openair-Plasma-Technologie ermöglicht hochwirksame Vorbehandlungen an vordefinierter Stelle. Aufgrund der hohen Aktivierungskraft des Plasmas können medizintechnische Kunststoffoberflächen umgehend nach der Behandlung langzeitstabil bedruckt werden. (Bildquelle: Plasmatreat)

Unpolare Werkstoffe vorbehandeln

Atmosphärendruck-Plasma für die Medizintechnik

Plasmaverfahren lassen sich überall dort effektiv und erfolgreich anwenden, wo es um das Feinreinigen, Modifizieren und Funktionalisieren von Oberflächen geht. In der Medizintechnik ist das gezielte Beeinflussen der Oberflächeneigenschaften von Kunststoffbauteilen besonders bedeutend. Die atmosphärische Plasmadüsentechnik ermöglicht Vorbehandlungen an genau definierter Stelle. mehr...

20. Mai 2019 - Fachartikel

Der Geschäftsbericht 2018 von Plastics Europe Deutschland ist erschienen. (Bildquelle: Plastics Europe)

Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit wichtiges Duo

Verband der Kunststofferzeuger veröffentlicht Geschäftsbericht 2018

Der 70-seitige Geschäftsbericht von Plastics Europe Deutschland e.V., Frankfurt, fasst kurz und knapp die drängenden Themen des Vorjahres zusammen. Weiterhin beinhaltet er die wichtigsten Zahlen und Daten zu Kunststoff in Deutschland und einiges Wissenswertes mehr. mehr...

20. Mai 2019 - News

Merkblatt 3.2: Fluorpolymere im Lebensmittelkontakt

Technisches Merkblatt zu Fluorpolymeren im Lebensmittelkontakt

Fluorkunststoffe sind, wie viele andere Kunststoffe, für den Lebensmittelkontakt geeignet, die strengen Anforderungen unterliegen. mehr...

20. Mai 2019 - Produktbericht

Die Mitglieder der Fachgruppe Dämmstoffe feiern am 21. Mai 2019 bei NMC in Eynatten, Belgien ihr 25-jähriges Bestehen. (Bildquelle: FSK)

Jubiläumsfeier

FSK-Fachgruppe Dämmstoffe besteht seit 25 Jahren

Im Mai 2019 feiert die Fachgruppe Dämmstoffe des Fachverbands für Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK), Stuttgart, Jubiläum. Die Fachgruppe blickt auf 25 Jahre gemeinsame Verbandsarbeit zurück und feiert dies im Rahmen ihrer 71. Sitzung beim FSK- und Fachgruppenmitglied NMC in Eynatten, Belgien. mehr...

20. Mai 2019 - News

Dr. Tjark von Reden (MAI Carbon), Joachim Nägele (Premium Aerotec), Bernhard Pohl (MdL), Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Heinz Voggenreiter (DLR), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Eva Weber (Stadt Augsburg) und Carolina Trautner (Staatssekretärin) (v.l.n.r.) betrachten das Leichtbaumodell einer Carbonkarosserie. (Bildquelle: CCeV)

40 Mio. EUR von Freistaat Bayern und Wirtschaft

Forschungsgelder für den Leichtbau

Bayern fördert die Forschung zu Leichtbauwerkstoffen und Digitalisierung von Fertigungsprozessen in der bayerischen Luft- und Raumfahrtindustrie mit 40 Mio. EUR. Dies gaben Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Technologiezentrum Augsburg (TZA), Augsburg, bekannt. Im Mittelpunkt der Förderung steht zunächst der Wirtschaftsstandort Augsburg. mehr...

17. Mai 2019 - News

Übernehmen gemeinsam die Geschäftsführung: von links Henk Gövert, Norbert Nobbe, Matthias Lesch.  (Bildquelle: Pöppelmann)

Führungstrio bei Lohner Kunststoffunternehmen

Pöppelmann stellt Geschäftsführung neu auf

Der Lohner Kunststoffverarbeiter Pöppelmann strukturiert seine Leitung neu. Norbert Nobbe, Matthias Lesch und Henk Gövert werden ab dem 1. September 2019 als Geschäftsführungs-Trio die Geschicke der Pöppelmann Holding lenken. Der bisherige CEO Torsten Ratzmann verlässt in gegenseitigem Einvernehmen den Kunststoffverarbeiter. Das gab der Vorsitzende des Unternehmensbeirates Ralf Hochhäusler bekannt. mehr...

17. Mai 2019 - News

Seite 2 von 1.32612345...Letzte »