Mess- und Regeltechnik zur Herstellung von Pasten-PVC-Spezialitäten für Kunden weltweit. (Bildquelle: Vinnolit)

Mikrosuspensions-Technologie

Vinnolit: Anlagenerweiterung für Pasten-PVC in Burghausen

Der PVC-Hersteller Vinnolit, ein Unternehmen der Westlake-Gruppe, hat seine Anlagenerweiterung zur Herstellung von Pasten-PVC am Standort Burghausen in Betrieb genommen. Das Unternehmen setzt dabei auf seine Mikrosuspensions-Technologie. mehr...

26. Februar 2020 - News

Der schonende und dennoch stringente Druckaufbau in der zweiwelligen, konischen Austragseinheit trägt maßgeblich zur hohen Prozesskonstanz und gleichmäßigen Produktqualität bei. (Bildquelle: Buss)

Compeo 88

Erste Compoundieranlage für Farbmasterbatch in Betrieb

Erster Anwender des Ko-Kneters Compeo 88 von Buss, Pratteln, Schweiz ist ein multinational aktiver Masterbatch-Hersteller. Vorab wurde die Schneckenkonfiguration für diesen speziellen Einsatz optimiert – ein Service, der allen Kunden zur Verfügung steht. mehr...

26. Februar 2020 - Produktbericht

Kautex feiert im Jahr 2020 drei Jubiläen. (Bildquelle: Kautex)

Nachhaltigkeit und Kunststoffrecycling

Kautex Maschinenbau im Jubiläumsjahr

Kautex Maschinenbau, Bonn, hat in diesem Jahr gleich drei Gründe zum Feiern: Sein 85-jähriges Bestehen, 60 Jahre Niederlassung in den USA und 25 Jahre Maschinenfertigung in China. 1935 wurde das Unternehmen von Reinhold Hagen gegründet. Mit Experimentierfreudigkeit und unternehmerischem Geschick gelang es ihm 1949 die weltweit erste Standardanlage für das nahtlose Herstellen von Kunststoffhohlkörpern zu entwickeln. mehr...

26. Februar 2020 - News

Die meisten TPE des Kraiburger Unternehmens eignen sich zur Verarbeitung auf 3D-Granulatdruckern, auf denen sich im Schmelzschichtverfahren auch funktionsfähige Mehrkomponententeile additiv fertigen lassen.  (Bildquelle: Pollen AM)

TPE für 3D-Druck

Thermoplastische Elastomere im Schmelzschichtverfahren auf 3D-Druckern

Was einst auf Prototypen begrenzt war, wird heute auch für kleinere Stückzahlen und Ersatzteile genutzt. Aufgrund der unkomplizierten, werkzeuglosen Ausrüstung lassen sich selbst anspruchsvollere Teile schnell und unmittelbar dort drucken, wo sie gebraucht werden. Das Additive-Manufacturing-Verfahren verfügt über ein hohes Potenzial für signifikante Zeit-, Arbeits- und Kosteneinsparungen. mehr...

25. Februar 2020 - Produktbericht

(Bildquelle: Messe Luzern)

AM Expo

Fachmesse und Symposium zu 3D-Druck

Vom 3. bis 4. März 2020 treffen sich im schweizerischen Luzern Entwickler, Konstrukteure, Produktmanager und Einkäufer aus der verarbeitenden Industrie zur AM Expo (AMX). Besucher können Fachwissen über die additive Fertigung erweitern, gezielt Projektpartner finden oder Grundlagen für den Einstieg in die additive Fertigung erhalten. mehr...

25. Februar 2020 - News

Fertigung Gehäuseteil für Getränkeautomat mit einer Smart Power 300/1330 mit Insiderzelle. (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Flexibilität ist wichtig

Smarte Lösungen mit smarter Spritzgießtechnologie

Auf die veränderten Bedürfnisse am Markt für Kunststoffprodukte müssen die Hersteller der Bauteile flexibel reagieren. So brachen mit der Energiewende etablierte Märkte weg und ein Kunststoffverarbeiter war gefordert, sich nach neuen Absatzmöglichkeiten umzusehen. Mit bewährter und neuer Anlagentechnik sowie erweitertem Angebot ist ihm die Neuausrichtung gelungen. mehr...

25. Februar 2020 - Fachartikel

An seinem weltweit größten Standort im Chemiepark Marl betreibt Evonik eigene Anwendungstechnik für das Spritzgießen. (Bildquelle: Evonik)

Leichtfließendes Polyamid für optische Linsen und Visiere

Mehr Effizienz bei der Verarbeitung von transparenten Polyamiden

Die leichtfließende Polyamid-Formmasse wurde für optische Anwendungen entwickelt. Sie zeichnet sich durch kristallklare Transparenz, hohen Tragekomfort und lange Haltbarkeit bei gleichzeitig verbesserten Verarbeitungsfähigkeiten aus. Diese Kombination der Eigenschaften macht den Hochleistungskunststoff zum bevorzugten Material für hochqualitative Linsen und Visiere wie etwa für Sonnen- oder Skibrillen. mehr...

25. Februar 2020 - Fachartikel

Die Digitalisierung und Effizienzthemen stehen im Fokus der Surface Technology Germany. (Bildquelle: Deutsche Messe)

Fachmesse für Oberflächentechnik

Surface Technology Germany

Als internationale Fachmesse für Oberflächentechnik ist die Surface Technology Germany vor allem in der DACH-Region sowie in Italien ein Muss für die Anwenderindustrien. Das liegt zum einen an der regionalen Strahlkraft des Veranstaltungsorts Stuttgart, darüber hinaus aber auch an der besonderen Stärke der Oberflächentechnik in dieser Region. Aus Italien und der Schweiz liegen bereits zahlreiche Anmeldungen für die vom 16. bis 18. Juni 2020 stattfindende Veranstaltung vor. mehr...

25. Februar 2020 - News

Vertriebsrechte

Biesterfeld vertreibt Ethylen-Copolymere von Westlake Chemical

Biesterfeld übernimmt Teile der Polymer-Distribution des amerikanischen Chemiekonzerns Westlake Chemical. Mit sofortiger Wirkung vertreibt das Unternehmen die Produkte Elevate EVA, Emac/Ebac und Tymax europaweit, inklusive Großbritannien und Irland. mehr...

25. Februar 2020 - News

Der besonders leichte und flexible Melaminharzschaumstoff eignet sich besonders zur Dämmung von Schienenfahrzeugen sowie von Gebäuden in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik. (Bildquelle: BASF)

Basotect UF+

Schallabsorbierender und wärmedämmender Schaumstoff für Schienenfahrzeuge und Gebäudetechnik

BASF, Ludwigshafen, entwickelt jetzt das Sortiment seines Melaminharzschaumstoffs Basotect weiter. Die neue, emissionsreduzierte Type Basotect UF+ wird die Type Basotect UF ersetzen und ermöglicht darüber hinaus weitere Anwendungsfelder. Der besonders leichte und flexible Schaumstoff ist zur Dämmung von Schienenfahrzeugen sowie von Gebäuden in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik geeignet. mehr...

25. Februar 2020 - Produktbericht

Covestro startet in die Eigenständigkeit

Wettbewerbsdruck senkt Gewinn

Covestro mit deutlichen Einbußen

Covestro hat im vergangenen Jahr deutlich in Umsatz und Ergebnis nachgelassen und auch der Ausblick verspricht wenig Besserung. Während die abgesetzten Mengen von Covestro in 2019 noch um 2 % gestiegen waren, ging der Konzernumsatz um 15 % auf 12,2 Mrd. Euro zurück. Als Grund dafür nannte das Unternehmen den gestiegenen Wettbewerbsdruck. Der Gewinn (Ebitda) sank um 50 % auf 1,6 Mrd. Euro. mehr...

24. Februar 2020 - News

Der mit einer Aufstellfläche von nur 1,96 m² kompakte, vierholmige Spritzgießautomat verfügt über eine Schließkraft von 350 kN. (Bildquelle: Dr. Boy)

Boy 35 E Pro

Sondermodell: Vierholmiger Spritzgießautomat mit 350 kN Schließkraft

Dr. Boy, Neustadt-Fernthal, erweitert aktuell sein Angebot an kompakten Spritzgießautomaten mit der Boy 35 E Pro. Der Spritzgießautomat wird ausschließlich mit der Spritzeinheit SP 96 und den Schneckendurchmessern von 24 bis 32 mm angeboten. mehr...

24. Februar 2020 - Produktbericht

Dr. Peter Bloß bei seinen Eröffnungsworten der Tagung "Kunststoff trifft Elektronik". (Bildquelle: KUZ)

Fachtagung des KUZ

Kunststoff trifft Elektronik – und das in vielfältiger Weise

Mit den Worten „Ohne Kunststoff geht bei EuE heute nichts“ begrüßte Dr. Peter Bloß, Geschäftsführer des Kunststoff-Zentrums Leipzig (KUZ), die Teilnehmer der Fachtagung „Kunststoff trifft Elektronik“. Mehr als 100 Personen waren zu der Veranstaltung in die VDI Garage nach Leipzig gekommen. Dr. Bloß gab einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit dem KUZ. Gerade im Hinblick auf die Werkstückprüfung wird das Kunststoff-Zentrum verstärkt in Anspruch genommen. „Wir beginnen bei der Simulation und bieten alle Schritte bis zur CT-Prüfung des fertigen Bauteils“, erläutert Petra Krajewski, Leiterin Verarbeitungstechnik am KUZ. mehr...

24. Februar 2020 - News

ENGEL_Nuernberg_Sebastian_Dombos

Nachfolge in Geschäftsführung

Sebastian Dombos wird Verkaufsleiter bei Engel in Nürnberg

Engel Deutschland hat am Standort Nürnberg Sebastian Dombos zum neuen Verkaufsleiter ernannt. Mit dieser Personalentscheidung bereitet der Spritzgießmaschinenbauer den Generationenwechsel in der Geschäftsführung der Niederlassung vor. mehr...

24. Februar 2020 - News

BASF will Geräusche und Vibrationen von Kunststoffteilen verringern

Gleichstellung

BASF will mehr Frauen in Führungspositionen bringen

Bis zum Jahr 2030 will BASF den Anteil weiblicher Führungskräfte weltweit auf 30 Prozent steigern. Ende 2019 lag der Anteil von Frauen in Führungspositionen bei 23,0 Prozent, im Jahr zuvor bei 21,7 Prozent. Bereits im Jahr 2015 hatte sich der Konzern das Ziel zur Erhöhung des Anteils weiblicher Führungskräfte auf 22 bis 24 Prozent bis zum Jahr 2021 gesetzt und es Ende 2019 vorzeitig erreicht. mehr...

24. Februar 2020 - News

Seite 2 von 1.40312345...Letzte »