Philip Bittermann

Chefredakteur

E-Mail-Adresse: philip.bittermann@huethig.de
Telefonnummer: +49 6221 489-213

Philip Bittermann interessiert sich schon immer für Technik und Naturwissenschaft und auch Schreiben machte ihm von Anfang an Spaß – auch wenn der Duden und er anfangs selten einer Meinung waren. So wusste sein Freundes- und Familienkreis schon lange vor ihm, dass er einmal im Journalismus enden würde. Sie sollten recht behalten. Nach erster Station beim Anlagenbau-Magazin CHEMIE TECHNIK verschlug es ihn zur neuen verpackung, wo er seitdem vor allem den Entwicklungen in den Bereichen Nachhaltigkeit/Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung nachgeht. Interessensfelder, die er mittlerweile auch bei seiner Tätigkeit im Kunststoffbereich bei den Titeln PLASTVERARBEITER und KGK ausleben kann.

Konzeptdarstellung von Rezorce-Kartons.
Kreislaufwirtschaft im Verpackungsbereich

Verpackungslösung aus HDPE schlägt laut Untersuchung Karton

Das für Schaumstofflösungen bekannte Unternehmen Zotefoams hat Ergebnisse aus der vor Kurzem in Auftrag gegebenen Lebenszyklusanalyse für die als Kreislaufverpackung konzipierte Monomaterial-Kartonverpackung Rezorce veröffentlicht: Im Vergleich zu konventionellen Kartonverpackungen hat sie ein um 50 % geringeres Treibhauspotenzial.Weiterlesen...

Uhr mit Ziffernblatt aus rPET.
Kreislaufwirtschaft in der Luxusindustrie

Upcycling mal anders: Taucheruhr mit Zifferblatt aus rPET

Ziel der Kunststoffindustrie ist es, Kreisläufe zu schließen und aus alten immer wieder neue Produkte zu generieren. Ein ganz besonderes Beispiel für eine Form des Upcyclings kommt nun vom Schweizer Uhrenhersteller Oris.Weiterlesen...

Thomas Herrmann, CEO von Herrmann Ultraschall mit Volker Aust, Senior Expert Engineering & Product Design
Auszeichnung

Gleich zwei Design Awards für Herrmann Ultraschall

Die optimierte Mensch-Maschine-Interaktion hat beide Jurys überzeugt: Herrmann Ultraschall hat den IF Design Award 2021 und den Good Design Award 2020 für die neue Maschinengeneration HIQ Dialog erhalten.Weiterlesen...

Die Studie des Fraunhofer Umsicht zeigt, wie Recycling zur Entlastung der Umwelt beiträgt.
Positive Auswirkungen der Kreislaufwirtschaft

Studie: Recycling sichert Rohstoffe für Klimaneutralität

Das Recycling von Rohstoffen vermindert systematisch Treibhausgasemissionen – und kann so einen Beitrag zum Erreichen der EU-Klimaziele leisten. Dies belegt eine Studie die das Fraunhofer-Institut Umsicht im Auftrag der Alba Group erstellt hat.Weiterlesen...

Anja Ringel und Julia Dusold
Interview-Reihe

Kennen Sie schon den Podcast Industry Insights?

In jeder Folge haben die Redakteurinnen Julia Dusold und Anja Ringel eine berühmte Persönlichkeit aus der Industrie zu Gast. Themen sind dabei Technologietrends und -entwicklungen, Karriere sowie Tipps für Führungskräfte und Unternehmen.Weiterlesen...

PET-Flasche wird zu Lego-Steinen
Recycling

Das zweite Leben einer PET-Flasche

Aus alten PET-Flaschen werden nicht zwingend wieder neue PET-Flaschen – es gibt auch ein Leben nach der Verpackung. Einige Projekte haben wir in unserer Bildergalerie für Sie zusammengestellt.Weiterlesen...

Eiskaffeebecher aus Polypropylen
Kreislaufwirtschaft für Lebensmittelverpackungen

Trinkbecher für Eiskaffee aus chemisch recyceltem Polypropylen

In Kooperation mit Borealis und Greiner Packaging hat das Schweizer Molkereiunternehmen Emmi erstmals einen Trinkbecher für Eiskaffee aus chemisch recyceltem Polypropylen auf den Markt gebracht.Weiterlesen...

Gebrauchte PET-Flaschen
Studie von WWF und Systemiq

So funktioniert Kreislaufwirtschaft für Kunststoffverpackungen

WWF und Systemiq haben gemeinsam eine Studie erstellt, die die bereits heute zur Verfügung stehenden Hebel im deutschen Verpackungssystem aufzeigt – und dass deutlich mehr Kreislaufwirtschaft bei Kunststoffverpackungen möglich ist.Weiterlesen...

Kunststoffverpackungen von DM-Drogerie
Kreislaufwirtschaft im Verpackungsbereich

DM setzt bei Bio-Produkten auf Mono-Polypropylen

Viele Markenartikler und Einzelhändler haben es sich zum Ziel gesetzt, Kunststoffverpackungen insgesamt zu reduzieren und vor allem kreislauffähig zu machen. Im Zuge dessen stellt DM-Drogerie bei Bio-Produkten nun auf Monomateriallösungen aus Polypropylen um.Weiterlesen...

Gestapelte Eimer
Übernahme

Alpla übernimmt Verpackungshersteller Wolf Plastics

Die Alpla Group plant mit dem Kauf der Wolf Plastics Group den Ausbau ihres Produktportfolios. Damit will sich der Spezialist für Verpackungslösungen und Recycling Wachstumspotenzial in der Region Zentral- und Südosteuropa erschließen.Weiterlesen...