Gesammelte PET-Flaschen, PET-Flaschen sollen künftig von Enzymen abgebaut und auf diese Weise biologisch recycelt werden

Mit PET-abbauenden Enzymen sollen ab 2025 PET-Flaschen biologisch recycelt werden. (Bild: Redaktion)

Carbios und Novozymes gaben ihre exklusive, langfristige und strategische Partnerschaft bekannt. Mit dieser globale Allianz soll die langfristige Produktion und Lieferung von Carbios-eigenen PET-abbauenden Enzymen im industriellen Maßstab für die weltweit erste biologische PET-Recyclinganlage, die 2025 in Longlaville (Frankreich) in Betrieb gehen soll, gesichert.  Künftige Lizenznehmer von Carbios werden, laut Unternehmensangaben, ebenfalls von davon profitieren.

Die beiden Unternehmen arbeiten seit 2019 eng zusammen, um enzymbasierte Lösungen zu entwickeln, mit denen man die Herausforderung der Kunststoffverschmutzung meistern kann, sowohl im Bereich des PET-Recyclings als auch des biologischen Abbaus von PLA. Aufbauend auf dem aktuellen „Joint Development Agreement“ (JDA) wird die Zusammenarbeit weiter ausgeweitet, um Enzyme zu entwickeln, optimieren und produzieren, die anschließend von Novozymes an alle Lizenznehmer der Carbios-Technologie geliefert werden. Die neue Vereinbarung gewährt beiden Parteien Exklusivität im Rahmen der Partnerschaft.

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Die strategische Partnerschaft unterstützt den Einsatz der Carbios-eigenen PET-Recyclingtechnologie im industriellen Maßstab, beginnend mit der Referenzanlage in Longlaville (Frankreich), der weltweit ersten biologischen PET-Recyclinganlage. Die Bauarbeiten werden noch in diesem Jahr beginnen. Sowohl die Bau- als auch die Betriebsgenehmigung sind bei den örtlichen Behörden bereits eingereicht. Die Anlage soll 2025 in Betrieb gehen und wird eine Verarbeitungskapazität von 50.000 t Abfall pro Jahr haben.

Quelle: Carbios

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?