Pilotgruppe

Im Rahmen des Wettbewerbs arbeiten die Unternehmen zusammen mit Großkonzernen an diversen Projekten. (Bild: 100+ Accelerator)

Als einziges aus Deutschland kommendes Unternehmen konnte man sich gegen rund 1.800 Mitbewerber durchsetzen. 35 weitere Start-ups wurden für die 2021er Kohorte nominiert. Ziel des Wettbewerbs ist es, junge Firmen beim Ausbau Ihrer Prozesse und beim Wachstum zu unterstützen.

Kooperationen unterstützen Wissenstransfer

In diesem Jahr arbeitet der Wettbewerb mit Partnern wie Anheuser-Busch Inbev, Coca-Cola, Unilever und Colgate-Palmolive zusammen. „Die Teilnahme am 100+ Accelerator ist für uns ein enormer Gewinn, weil wir von den Global Playern viel Wissenstransfer erhalten und die Vorteile unserer Technologie live in realen Maschinen demonstrieren können“, erklärt Watttron-CEO Marcus Stein. „Mit unserer innovativen Plattformtechnologie wollen wir zukünftig Kundenanforderungen weltweit bedienen und sind daher bestrebt mit diesem Programm unsere Kompetenzen mit internationalen Konzernen weiter zu stärken.“

Kreislauffähige Verpackungen mit Potenzialen

Das Freitaler Unternehmen konnte im Bereich Circular Packaging die begehrte Auszeichnung für sich beanspruchen. Im Themenbereich Nachhaltigkeit und Effizienz, speziell im Verpackungs-Bereich, sieht das Unternehmen große Potenziale. Mit dem Einsatz der eigenen will das das Unternehmen Ressourcen schonen und recyceltes Material verarbeiten.

Gemeinsam mit Colgate-Palmolive wird man nun ein erstes Pilot-Projekt an den Start bringen. Was genau dahinter steckt, das obliegt noch der Geheimhaltung, wie das Unternehmen selbst betont. Einige Info-Happen werden dann doch kommuniziert: So soll die Watttron-Technologie bei einem in Südamerika ansässigen Unternehmen für mehr Nachhaltigkeit in der Produktion sorgen.  

Diese Technologie steckt hinter dem Start-up

Watttron entwickelt und produziert Heizsysteme, die in Industrieprozessen zum punktgenauen Temperieren eingesetzt werden. Die patentierte Heiztechnologie ermöglicht unter anderem die Optimierung von Verpackungen im Hinblick auf den Material und Energieeinsatz. Das Verfahren gestattet die präzise Temperatursteuerung auch bei großen zu heizenden Flächen und erleichtert damit die Verarbeitung von biobasierten und recycelten Materialien.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Watttron GmbH

Dresdner Straße 172c
01705 Freital
Germany