Kein Bild vorhanden

Im Rahmen der Fachtagung zum Montagespritzgießen am 20. November in Fürth prämierte der „Wissenschaftliche Arbeitskreis Kunststofftechnik“ (WAK) zum sechsten Mal herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Kunststofftechnik. Der Oechsler-Preis, einer der sechs verliehenen Preise, ging in diesem Jahr an Dipl.-Ing. Florian Kühnlein für seine am Lehrstuhl für Kunststofftechnik (LKT) der Universität Erlangen-Nürnberg durchgeführte Diplomarbeit. Kühnlein untersuchte in der von Prof. Dr.-Ing. Ernst Schmachtenberg betreuten Arbeit den „Einfluss der Temperatur auf den E-Modul nicht-linear viskoelastischer Werkstoffe“. Anhand der erzielten Ergebnisse ermittelte und verifizierte er experimentell Kennwerte zur Modellierung des Verformungsverhaltens von Kunststoffen. Diese Resultate dienen als Grundlage für eine zukünftig effizientere Nutzung von Kunststoffen, wodurch insbesondere in der Bauteilauslegung die Potentiale dieser Werkstoffgruppe besser ausgeschöpft werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?