Kein Bild vorhanden

Trumpf, Ditzingen, und Eos, Krailling, haben eine Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die gegenseitige Nutzungsrechte auf das jeweilige Patent-Portfolio für das Direkte Metall-Laser-Schmelzen gewährt. Bei diesem Verfahren wird ein Metallpulver ohne Binde- oder Flussmittel vollständig mit Hilfe eines Lasers geschmolzen, wobei dreidimensionale Körper mit den Eigenschaften des Grundwerkstoffs Schicht für Schicht aufgebaut werden. Die neue Technologie soll einen größeren Anwendungsbereich beim Rapid Manufacturing erschließen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH

Johann-Maus-Straße 2
71254 Ditzingen
Germany