Führungsriege Engel und TMA Automation

Neues Mitglied der Engel Unternehmensgruppe: TMA Automation. (v.l.): Piotr Orlikowski und Marek Łangowski, Gründer und Geschäftsführer von TMA Automation, Stefan Engleder, CEO der Engel Gruppe, und Walter Aumayr, der als Vice President Automatisierung und Peripherie der Engel Gruppe das Geschäftsführerteam von TMA Automation ergänzt. (Bild: TMA Automation)

Mit der Übernahme baut Engel seine Position im Bereich der Automatisierung von Spritzgießprozessen weiter aus. „Engel ist in Osteuropa bereits stark vertreten und geht mit der Übernahme von TMA den nächsten Schritt für weiteres Wachstum in der Region“, sagt Dr. Stefan Engleder, CEO der Engel Gruppe.

Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit mehreren Jahren in zahlreichen Kundenprojekten eng zusammen. Ein regionaler Schwerpunkt ist Polen sowie die angrenzenden osteuropäischen Länder. „Die TMA Technologien ergänzen ausgezeichnet das Spektrum an Robotern und Automatisierungskomponenten aus der eigenen Entwicklung und Produktion von Engel“, sagt Walter Aumayr, Vice President Automatisierung und Peripherie der Engel Gruppe.

Automatisierung von In-Mould-Labeling-Prozessen

Ein Schwerpunkt des Unternehmens aus Polen ist die Automatisierung von In-Mould-Labeling-Prozessen im mittleren Leistungssegment. „Wir haben mit TMA einen Know-how-Träger gewonnen, der die spezifischen Anforderungen dieses Leistungssegments sehr gut kennt und sie mit darauf abgestimmten Lösungen optimal bedient“, erklärt Engleder.

Im Hochleistungssegment wird der Spritzgießmaschinenbauer auch weiterhin mit seinen langjährigen Partnern für die IML-Automatisierung zusammenarbeiten.

TMA agiert auch künftig eigenständig und unabhängig am Markt

Der polnische Automatisierungsspezialist bleibt unter dem Dach der Engel Unternehmensgruppe eigenständig und agiert auch in Zukunft unabhängig am Markt. Die beiden Firmengründer Marek Łangowski und Piotr Orlikowski werden weiterhin das Unternehmen führen. Walter Aumayr verstärkt als dritter Geschäftsführer das Management-Team.

Mit dem neuen strategischen Investor kann TMA seine Wachstumsziele konsequent verfolgen. In Danzig wurde bereits ein Grundstück erworben, um kurzfristig mit dem Bau eines neuen Büro- und Produktionsgebäudes zu beginnen.

„Der Standort Danzig bietet mit seiner guten Infrastruktur und einer Vielzahl an technischen Hochschulen im Umfeld eine ideale Ausgangsposition mit einem sehr guten Zugang zu qualifizierten Fachkräften“, sagt Aumayr. „Auch personell werden wir am neuen Standort Danzig wachsen.“

Quelle: Engel

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Engel Austria GmbH

Ludwig-Engel-Straße 1
4311 Schwertberg
Austria