Bild des virtuellen Stuttgarter Kunststoffkolloquium 2021

Die Teilnehmer des virtuellen 28. Stuttgarter Kunststoffkolloquiums treffen sich Ende Februar in digitaler Form. (Bild: IKT)

Der erste Teil des Kolloquiums findet vom 27. Februar bis 02. März 2023 jeweils nachmittags und virtueller Form statt, die Teilnahme ist durch Sponsorings kostenlos. Die Teilnehmer erwarten in zwei parallelen Sessions 44 Vorträge zu aktuellen Forschungsergebnissen der Universität Stuttgart.

Eine zeitlich getrennte Präsenzveranstaltung findet am 09. und 10. März 2023 unter dem Leitthema „Klimaneutrales Europa 2050 – Aufgaben für die Kunststoffbranche“ mit mehreren Plenarvorträgen und einer Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wissenschaft und Industrie stattfinden.

Im Rahmen der Abendveranstaltung wird der Wilfried-Ensinger-Preis 2023 der Universität Stuttgart verliehen. Die Wilfried-Ensinger-Stiftung würdigt ausgezeichnete Master- und Doktorarbeiten aus dem Bereich der Kunststofftechnik.

Stuttgarter Kunststoffkolloquium 2019
Zum Präsenzteil werden namhafte Vertreter der Branche erwartet. (Bild: IKT)

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt Coperion an seinen Standort nach Stuttgart ein. Dort können die Teilnehmer das Herzstück des Compoundierens und Extrudierens hautnah erleben: die Produktion des Doppelschneckenextruders ZSK. Dieser wird auch erfolgreich für das mechanische Recycling eingesetzt. Coperions Experten stehen Rede und Antwort. Für einen Transfer wird gesorgt.

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) ist aus dem Institut für Kunststofftechnologie und dem Institut für Kunststoffprüfung und Kunststoffkunde (IKP) hervorgegangen. Diese wurden bereits im Jahre 1963/64 an der damaligen Technischen Hochschule Stuttgart gegründet. Das IKT arbeitet in Lehre, Forschung und industrieller Dienstleistung in allen Hauptbereichen der Kunststofftechnik: der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik wie auch in der Produktentwicklung.

Hier finden Sie das Programm zum virtuellen Teil des Stuttgarter Kunststoffkolloquium.

Hier finden Sie das Programm zum Präsenzteil der Veranstaltung.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie ebenfalls auf der Homepage des IKT.

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?