Kein Bild vorhanden

MAN und die Familie Weiss haben Einvernehmen darüber erzielt, dass die seit 1973 gemeinsam gehaltene Beteiligung an SMS, Düsseldorf, und deren Beteiligungsgesellschaften in zwei Schritten in das alleinige Eigentum der Familie Weiss übergehen soll. SMS wird von einer Aktiengesellschaft in eine GmbH umgewandelt. Unmittelbar danach überträgt MAN 50% ihres Beteiligungsbesitzes mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Oktober 2003 an eine Beteiligungsgesellschaft der Familie Weiss. Für die zweite Hälfte der Beteiligung (25,5%) wurden gegenseitige Call- und Put-Optionen gewährt. Über den Kaufpreis wurde Vertraulichkeit vereinbart. Die SMS-Unternehmensgruppe scheidet damit aus dem MAN-Konzernverbund aus und wird zukünftig nur noch in der Gruppe Siemag Weiss konsolidiert werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?