Anlagenbau

Purecycle und SK Geo Centric kooperieren beim Bau einer PP-Recyclinganlage. (Bild: Andrei Merkulov - Fotolia.com)

Die beiden Unternehmen unterzeichneten eine entsprechende Vorvereinbarung über den Bau des neuen Recyclingkomplexes am Standort Ulsan, im Südosten Koreas. Dort sollen künftig jährlich etwa 60.000 t recyceltes Polypropylen (rPP) gewonnen werden. Voraussichtlich Ende 2024 wird die Anlage dann ihren Betrieb aufnehmen. Im US-Bundesstaat Ohio entsteht derzeit auch eine Recyclinganlage, um etwa aus Teppichresten hochreines PP-Granulat zu gewinnen.

Recyclingkomplex entsteht in den nächsten drei Jahren

Bereits im August 2021 hatte das südkoreanische Unternehmen eine Absichtserklärung für den Bau einer PP-Recyclinganlage auf südkoreanischem Boden unterzeichnet.

"Ich freue mich, dass Pure Cycle und SKGC in den nächsten drei Jahren eine Recyclinganlage in Ulsan planen. Durch die Kombination der Expertise und der Branchenkenntnisse von SK Geo Centric in Südkorea mit der patentierten Technologie von Pure Cycle, die Kunststoffabfälle in eine erneuerbare Ressource umwandelt, leisten wir einen wichtigen Beitrag um Kunststoffabfälle zu verwerten", erklärt Mike Otworth, CEO von Pure Cycle.

Verunreinigungen, Gerüche und Farben sicher extrahieren

Mit der patentierten Technologie von Purecycle werden Verunreinigungen, Gerüche und Farben aus PP-Kunststoffabfällen getrennt, um so neuwertiges PP zu gewinnen. Da PP häufig mit anderen Materialien und Additiven kombiniert wird, ist das herkömmliche mechanische Recycling nur bedingt in der Lage, Verunreinigungen abzutrennen und einen neuwertigen recycelten Kunststoff zu gewinnen. Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen soll ein Joint Venture entstehen, das nicht nur Kunststoffabfälle recycelt und Südkorea versorgt, sondern auch in der Lage ist, verschiedene Verbraucherprodukte zu entwickeln.

Quelle: Purecycle

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?