Kein Bild vorhanden

Der Schweizer Rohrverschraubungen-Hersteller Serto wurde im Rahmen eines MBO von den bisherigen Managern übernommen. Alter und neuer Geschäftsführer ist Umberto Dünki. Die Gründerfamilie Müller-Gressel hatte alle Aktien der Firmengruppe im Zuge einer Nachfolgeregelung abgegeben. Angegliedert an die neu geschaffene Serto Holding sind das Stammhaus in Aadorf, die vier Tochterunternehmen in Deutschland, England, Frankreich und Italien sowie Exmar Armaturen in Deutschland. Die Gruppe erwirtschaftet mit weltweit rund 180 Mitarbeitern umgerechnet etwa 38 Mio. Euro. Das am gleichen Standort in Aadorf tätige Unternehmen Gressel, das Produkte für die Spanntechnik fertigt, bleibt im Besitz der Gründerfamilie.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?