Im Rahmen eines Symposiums im Haßfurter Technikum stellte Unicor einem internationalen Fachpublikum seine neue Corrugator-Baureihe UC 58 vor. Die Maschinen für die Rohr-in-Rohr-Produktion erreichen sehr hohe Produktionsgeschwindigkeiten bei gleichzeitig noch einmal verbesserter Qualität.

Zum Auftakt der Veranstaltung präsentierte Marc Glabisch (Cincinnati Extrusion) die neuesten Extruderlösungen des österreichischen Herstellers. Cagatay Tulunay (Firat, Türkei) gab einen Einblick in die Rohr-in-Rohr-Produktion, die Firat seit mehreren Jahren auf Corrugatoren fährt. Danach informierte Unicor-Entwicklungsleiter Hubert Koßner über technische Details UC 58-Baureihe und stellte die Vorteile von In-line- und Off-line-Produktionslinien gegenüber. Ein weiterer Punkt seines Vortrags betraf das Fehlen internationaler Standards für die Rohr-in-Rohr-Produktion. Herstellern empfahl er, sich an den nationalen bzw. lokalen Spezifikationen wie zum Beispiel Nortest VVS 129 oder Kiwa 536 zu orientieren.

Bei der anschließenden Vorführung eines UC 58/90 V Corrugators konnten die Besucher eine Off-Line-Variante der neuen Baureihe life erleben. Dabei wurde ein PEX-a Rohr mit 16 mm Außendurchmesser in ein gleichzeitig produziertes Wellrohr mit 20 mm Innendurchmesser eingeführt und am Ende der Linie als fertiges Rohr-in-Rohr-Produkt auf einem Wickler aufgerollt.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

UNICOR GmbH

Industriestr. 56
97437 Haßfurt
Germany