Produktionserwartungen

Die Produktionserwartungen in der Industrie steigen weiter, wie aus einer Ifo-Umfrage hervorgeht. (Bild: Ifo Institut)

Wie aus einer aktuellen Umfrage des Ifo-Instituts hervorgeht, stieg der entsprechende Wert im September auf 29 Punkte. Zwei mehr noch als im Vormonat. „Die weiterhin guten Produktionsaussichten lassen sich auch auf Nachholeffekte wegen der Corona-Pandemie zurückführen“, sagt Klaus Wohlrabe, der Leiter der Ifo-Umfragen. „Die Auftragsbücher sind weiterhin voll, nur die Materialengpässe bereiten im Moment Probleme und dämpfen die Produktionspläne etwas.“

Produktionsaussichten branchenübergreifend hoch

Die Produktionsaussichten in den zentralen Branchen, wie der Elektroindustrie, dem Maschinenbau, der Automobilbranche und in der Chemischen Industrie, sind weiterhin überaus gut. In der Bekleidungsindustrie stiegen die Erwartungen auf 41 Punkte und damit auf den höchsten jemals gemessenen Wert. Auch in der Nahrungsindustrie und im Holzgewerbe wollen deutlich mehr Unternehmen ihre Produktion ausweiten. Die Hersteller von Leder, Lederwaren und Schuhen planen hingegen, ihre Produktion zurückzufahren. Der Indikator fiel deutlich auf minus 14 Punkte, nach plus eins im August. Weitere Entwicklungen zu Marktzahlen, Rohstoffpreisen und mehr finden Sie auch in unserem stetig aktualisierten Ticker.

Quelle: Ifo Institut

Produktioinserwartungen
Wo stehen die einzelnen Branchen mit ihren Erwartungen? Ein Überblick(Bild: Ifo Institut)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

Poschingerstr. 5
81679 München
Germany