Kein Bild vorhanden

Einen Exklusivvertrag für den europaweiten Vertrieb von PEKK-Halbzeugen der Marke Oxpekk haben Polytron, Bergisch Gladbach, und Oxford Performance Material (OPM), Enfield/USA, abgeschlossen. Polytron entwickelt gemeinsam mit Kunden komplexe Lösungen aus Sonder- und Hochleistungskunststoffen für verschiedene Anwendungen in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie, in der Medizin- sowie der Luft- und Raumfahrttechnik. Mit dem PEEK-Halbzeug will das Unternehmen nun eine Vielzahl von Anwendungen bedienen, für die es bisher keine oder nur unzureichende Kunststofflösungen anbieten konnte. Das PEKK fülle die technische Lücke zwischen dem – auch von Polytron häufig eingesetzten – Polyetheretherketon (PEEK) und imidisierten Kunststoffen wie PAI und PI.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Polytron Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

An der Zinhütte 17
51469 Bergisch Gladbach
Germany