Standort Oberhausen von OQ Chemicals

Blick auf den Standort Oberhausen von OQ Chemicals. (Bild: Oxea / OQ Chemicals)

Mit der neuen Anlage baut OC Chemicals seine weltweiten Produktionskapazitäten für TCD Alkohol DM weiter aus. Das neue Volumen wird sukzessive im globalen Markt verfügbar sein und OQ Chemicals hat bereits damit begonnen, Kunden und Distributoren mit Produkt aus der erweiterten Anlage zu beliefern.

„Mit der erweiterten Anlage erhöhen wir Produktverfügbarkeit und Liefersicherheit für unsere Kunden beträchtlich. Unsere zusätzlichen Kapazitäten werden das erwartete Wachstum des weltweiten Marktes für TCD Alkohol DM auf Jahre hinaus abdecken. Für den Umbau der Prozesseinheiten und den Ausbau von Lagerkapazitäten haben wir im vierten Quartal 2021 den geplanten Wartungsstillstand genutzt“, sagt Patricia Morkramer, Global Marketing Director Amines & Higher Aldehydes / Specialty Derivatives bei OQ Chemicals.

Wozu TCD Alkohol DM verwendet wird

Bei Außenbeschichtungen ermöglicht TCD Alkohol DM in seiner Funktion als Co-Polymer bei geringer Wasseraufnahme Härte, Kratzfestigkeit und gute Haftung auf Stahl, Aluminium und Glas. Für Klebstoffe und Beschichtungen in elektronischen Anwendungen und Materialien für den 3D-Druck führt es zu hoher Beständigkeit gegen Temperaturen, Alterung und Witterung sowie mechanischer Stabilität und geringer Wasserdampfdurchlässigkeit. In optischen Materialien sorgt TCD Alkohol DM für UV-Durchlässigkeit, Vergilbungsresistenz und hohe Abbé-Zahlen.

Quelle: OC Chemicals

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?