Wein, Baguette, Trauben und Käse

Bildquelle: Floydine - stock.adobe.com

Essen und mehr

Fußläufig ist vom Messegelände aus in rund zwölf Minuten der Zeppelin Hangar zu erreichen. Dort gibt es das Restaurant Zeppelin Hangar FN (täglich 11 – 21:30 Uhr) mit gehobener schwäbischer Küche, die im Messemonat zusätzlich das Spezial Wild und Pilze bietet. Außerdem beherbergt der Hangar das Buffalo Steakhouse mit Holzkohle Showgrill (geöffnet ab 18:00 Uhr). Gekrönt wird das Essen durch einen Blick auf die Starts und Landungen der Zeppeline.
Um selbst mit einem Zeppelin zu entschweben sollte die Messe bereits am frühen Nachmittag verlassen werden. Es finden täglich Flüge mit unterschiedlichen Routen statt.
Ein Blick auf den Bau der Zeppeline ist am Dienstag und Freitag um 16:00 Uhr möglich. Wer sich bis 14:00 Uhr desselben Tages anmeldet kann bei der 45-minütigen Werft-Führung dabei sein.

Besucher, die sich außerhalb von Friedrichshafen in nicht alltäglicher Umgebung stärken möchten, für den lohnt sich die Fahrt auf die Insel Mainau. Die dortige Schwedenschenke (täglich 11 – 23.00 Uhr) steht abends für gepflegte, abwechslungsreiche und gehobene Gastronomie mit internationalem Ruf. Die Schwedenschenke bietet in ruhiger, idyllischer Umgebung neben Spezialitäten vom Bodensee auch traditionelle, schwedische Gerichte.
Ein besonderes Schmankerl zur Messezeit ist die offene Weinprobe mit Winzervesper im Torbogengebäude der Insel Mainau. Freitag, 19.10.2018, Beginn 18 Uhr, Preis 37 € pro Person. Inseleintritt sowie die freie Auffahrt bis zum Parkplatz Schwedenschenke sind ab 17 Uhr im Preis enthalten.
Wen die Insel mit ihrer Blütenvielfalt und dem diesjährigen Jahresmotto Baobab und Bonobo – Faszination Afrika interessiert, dem bietet sich täglich von Sonnenaufgang bis –untergang die Gelegenheit.

Rund zehn Autominuten vom Messegelände entfernt liegt das Ringhotel-Restaurant Krone Schnetzenhausen. Der Familienbetrieb mit seiner über 180-jährigen Tradition, serviert unter anderem Bodenseefisch, Wild aus heimischem Forst sowie regionale Weine. Der dortige kulinarische Kalender bietet im Oktober alles rund um den Apfel, der sich nach Meinung des Küchenchefs herrlich mit Kürbis und Gemüse kombinieren lässt.
Der krönende Abschluss des Tages kann dort in der Kronenbar stattfinden, wo ab 20.30 Uhr aus über 100 Cocktails gewählt werden kann. Der gemütliche Rebkeller im Haus öffnet bereits um 17 Uhr. Außer zu Essen ist es dort außerdem möglich, auf einer der Keglbahnen die eine oder andere Kugel zu schieben.

bowling shoes, bowling pins and ball for play in bowling

Bildquelle: Borisblik - stock.adobe.com

Von Mittwoch bis Samstag öffnet um 17 Uhr der Bahnhof Fischbach in der Eisenbahnstraße 15, der sowohl mit dem Auto und der Bahn zu erreichen ist. Der Bahnsteig ist direkt vor dem Gebäude und Zugverbindungen gibt es bis spät in den Abend. Im Restaurant kann eine brasilianische Spezialität, das Rodizio, verschiedene Fleischsorten an einem Spieß, inklusive Buffet genossen oder á la carte bestellt werden. Eine Tischreservierung wird empfohlen. Leckere Cocktails gibt es an der Bar. Am Freitag in der Messewoche gibt es dort um 20:00 Uhr Live-Musik. Für einen Ohrenschmaus sorgt die Berliner a Capella Formation Onair. Die Gruppe wurde für ihre gesangliche Intensität und Perfektion, sowie kunst- und kraftvolle Arrangements sowie ihr innovatives Sounddesign mit Musikpreisen ausgezeichnet.

Allerlei Leckeres

Neben der regionalen Küche bietet Friedrichshafen auch italienisch, asiatische, griechische, französische, kroatische, mexikanische Küche, sowie zahlreiche Cafés und Bars.
Beispielsweise öffnet täglich ab 17 Uhr das Lukullum. Das Restaurant besitzt eine Hausbrauerei und bietet auf der Speisekarte für jeden Geschmack aus verschiedenen Regionen etwas.
Wer den Messetrubel vor Torschluss verlässt und in einem Buch schmöckern und dabei Wein, Kaffee oder Aperó genießen möchte, der ist im Gessler 1862 in der Friedrichstraße 53 bis 19 Uhr, genau an der richtigen Stelle.
Das Dornier Museum Friedrichshafen liegt unmittelbar am Flughafen, und macht 100 Jahre spannende Luft- und Raumfahrtgeschichte erlebbar. Der lange Museumstag am Messedonnerstag lädt bis 20 Uhr dazu ein, in alter Technik zu stöbern. Passend dazu öffnet ab 17 Uhr das Restaurant mit Gerichten für Genießer, Frischeliebhaber und Eilige.

 

Kloster Hofen in Friedrichshafen bei Sonnenuntergang

Bildquelle: Mmuenzel - stock.adobe.com

Weitere Optionen

Um zur Ruhe zu kommen, bietet Friedrichshafen auch Gelegenheiten. Allen voran die lange Uferpromenade von der Rotachmündung bis zur Schlosskirche mit einem herrlichen Blick auf das See- und Alpenpanorama. Der Weg führt am 22 Meter hohen Aussichtsturm an der Hafenmole vorbei, der auf der obersten Empore eine Panoramatafel bietet, die einen detaillierten Überblick über die bei schönem Wetter zu sehende gegenüberliegende Alpenkette gibt.
Entspannung finden viele Menschen beim Schwimmen oder in der Sauna. Beides ist im Hallenbad Friedrichshafen möglich. Das Hallenbad Friedrichshafen in der Ehlerstraße 10 hat Dienstag und Donnerstag bis 19:00 Uhr geöffnet sowie am Mittwoch und Freitag bis 21:00 Uhr. Die Sauna kann täglich bis 21:00 Uhr besucht werden, allerdings dienstags und donnerstags nur von den Herren und mittwochs und freitags von den Damen.
Für ganz andere Gedanken sorgt ein Besuch des Kinos in Friedrichshafen. In den acht Kinosälen des Cineplex werden unterschiedliche Filme gespielt, sodass sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei sein wird.

 

ist Redakteurin Plastverarbeiter. simone.fischer@huethig.de

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?