Neuer Lindner-Standort in Spittal/Drau

Neues Werk von Lindner in Spittal/Drau, Österreich: Der Bürotrakt umfasst über 6.000 m², der Fertigungsbereich eine Fläche von insgesamt 14.000 m².
100 neue Arbeitsplätze werden durch die Expansion geschaffen. (Bild: Lindner Recyclingtech)

Roboter an einer Maschine
Mit dem neuen Werk wurden die Bereiche Automatisierung und Robotik ausgebaut. (Bild: Lindner Recyclingtech)

Der Anbieter von Recyclingtechnologien Lindner Recyclingtech, setzt im neuen Werk auf Automatisierung, Robotik, Fließfertigung und erhöhte Eigenfertigungstief. Die neuen Räumlichkeiten umfassen insgesamt 14.000 m² Produktionsfläche.

Das steigende Bewusstsein für Energiekosten, Ressourcen- und Rohstoffknappheit haben das Thema Kreislaufwirtschaft zunehmend in den Vordergrund gerückt. Durch die damit verbundene höhere Nachfrage nach effizienten Recyclinglösungen und dem Bestreben des Unternehmens, Anwender bestmöglich bei der Transformation von Altstoffen zu Wertstoffen zu unterstützen, entschied man sich im Jahr 2019 für den Bau einer neuen Betriebsstätte.

Warum die Investition in eine moderne, automatisierte Produktion notwendig war

Michael Lackner und Manuel Lindner
(v.l.): Michael Lackner und Manuel Lindner, Geschäftsführung Lindner. (Bild: Lindner Recyclingtech)

In Bezug auf die Fertigung wurde der Fokus auf den weiteren Ausbau von Automatisierung und Robotik, der damit verbundenen Qualitätssicherung, der Ablaufoptimierung im Zusammenbau und dem Ausbau der eigenen Fertigungstiefe gelegt.

„Die Krise hat uns in unserem Weg bestärkt. Die unterbrochenen Lieferketten haben zudem gezeigt, wie wichtig es ist, dass wir die benötigten Komponenten für unsere Maschinen und Anlagen so weit wie möglich im eignen Werk herstellen. Nur mit den Investitionen in die eigene Fertigungstiefe, Robotik, Automatisierung und die Fließfertigung können wir auch in Zukunft die Qualität unserer Produkte und verlässliche Lieferzeiten sicherstellen,“ erklärt Manuel Lindner, Geschäftsführer und Eigentümer.

Die Produktionsfläche im neuen Werk hat sich verdoppelt, wie Michael Lackner, Geschäftsführer bei Lindner, erklärt. Wichtig sei es demnach, mit dem Einsatz von Automatisierung und Robotik die Qualität der Arbeit zu steigern. „Schwere körperliche Arbeiten wie beispielweise beim Rüsten von Maschinen entfallen nun. Vielmehr konzentriert sich die Aufgabe auf die fachspezifische Bedienung der Roboter. Zudem bauen wir jeden Bereich in unserem Unternehmen deutlich aus und nehmen aktuell 100 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf.“

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Mitarbeiter vor einer Drehmaschine
Das neue Dreh- & Fräszentrum im neuen Lindner-Werk. (Bild: Lindner Recyclingtech)

Neben der neuen Produktionsfläche enstand auch ein dreistöckige Bürokomplex. Insgesamt wurde bei der Errichtung der neuen Heimat des Recyclings viel Wert auf den Einsatz umweltfreundlicher Baustoffe und Nachhaltigkeit gelegt, weshalb auch eine Photovoltaikanlage das gesamte Unternehmen mit Strom aus erneuerbarer Energie versorgt. Ganz im Zeichen eines energieautarken Standortes wird das Heizen und Kühlen mittels Grundwasser und Wärmepumpe umgesetzt. Beim Hallenbau selbst griff man auf Holzleimbinder aus der Region und somit den nachwachsenden Rohstoff Holz zurück, bei der Gestaltung des Mitarbeiterparkplatzes wurde großer Wert auf eine sparsame Bodenversiegelung gelegt – für die Pflasterung wurden spezielle Rasenziegel, die aus recyceltem Kunststoff von einem Lindner Kunden hergestellt werden, verwendet.

Quelle: Lindner

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Lindner-Recyclingtech GmbH

Villacher Str. 48
9800 Spittal an der Drau
Austria