Marco ten Bruggencate neuer Präsident von Plastics Europe.

Marco ten Bruggencate folgt als Präsident von Plastics Europe auf Dr. Markus Steilemann. (Bild: Plastics Europe)

Als neuer Präsiden von Plastics Europe will Marco ten Bruggencate den eingeschlagenen Transformationspfad von Verband und Mitgliedsunternehmen weiter voranzutreiben – im Einklang mit dem europäischen Green Deal und den Klimaneutralitätszielen der EU.

Über zwei Jahre führte davor Dr. Markus Steilemann, CEO von Covestro, den Verband. In dieser Zeit setzte er ein umfassendes Bekenntnis zum Systemwechsel vom linearen zum klimaneutralen und zirkulären Wirtschaften durch und stellte die Weichen für diese fundamentale Transformation. Dr. Steilemann wurde nun für den Vorsitz beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) nominiert.

Kreislaufwirtschaft und Treibhausgasneutralität als prägende Themen

Während seines zweijährigen Mandats unterstützte Dr. Steilemann die Anstrengungen zur Verringerung von Pelletverlusten in die Umwelt unter anderem mit der Einführung des europäischen Zertifizierungssystems Operation Clean Sweep, einer kollaborativen Initiative mit der Kunststoffwertschöpfungskette. Er gab auch die unabhängige Studie „Reshaping Plastics: Pathways to a Circular, Climate Neutral Plastics System in Europe” in Auftrag und leitete die Umsetzung einer neuen Visual Identity des Verbandes ein, die stärker auf Themen wie Treibhausgasneutralität und Kreislaufwirtschaft sowie den grundlegenden Wandel der Branche einzahlt.

„Wir machen uns keine Illusionen über das Ausmaß und die Komplexität des Wandels in unserer Branche und sind uns der entscheidenden Rolle bewusst, die wir bei der Senkung von Emissionen, der Verringerung von Abfällen und der Verbesserung der Kreislaufwirtschaft spielen. Um unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen, werden wir weiterhin mutige Entscheidungen treffen und Stellung beziehen, wobei wir den Schwerpunkt auf Taten statt auf Worte legen. Wir haben nicht alle Hebel in der Hand, um diesen Wandel herbeizuführen, und wir haben nicht alle Antworten auf die Herausforderungen, vor denen wir und die gesamte Kunststoffwelt stehen. Die Zusammenarbeit mit allen Interessengruppen wird daher entscheidend sein“, sagt Marco ten Bruggencate, neuer Präsident von Plastics Europe.

Marco ten Bruggencate stieg im Jahr 2000 bei Dow ein und hatte dort verschiedene Positionen in Europa und in den Vereinigten Staaten inne. Vor seiner bisherigen Funktion als Commercial Vice President Packaging & Specialty Plastics EMEA war er zuletzt Global Strategy Director Polyurethanes, CAV & Construction, Global Business Director Building & Construction und Global Business Director Construction Chemicals. Der Niederländer ist zudem Co-Vorsitzender des Women’s Inclusion Network bei Dow und Executive Sponsor des Disability Employee Network in der EMEAI-Region.

Quelle: Plastics Europe

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Plastics Europe Deutschland e.V.

Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt
Germany