Thomas Unger wird Managing Partner bei Lindsay Goldberg Vogel

Nach den Worten von Thomas Unger, Partner bei Lindsay Goldberg Vogel, hat die Beteiligungsgesellschaft weitere Übernahmepläne im Verpackungsbereich und hat bereits einige Zielunternehmen identifiziert, die das Portfolio wertsteigernd ergänzen können. (Bildquelle: obs/Lindsay Goldberg Vogel/privat)

Der Coveris-Geschäftsbereich für formfeste Verpackungen – ‚Global Rigid‘ oder kurz Coveris Rigid – verfügt über 18 Produktionsstätten und 3.500 Mitarbeiter in Europa und den USA und stellt vor allem formfeste Kunststoffverpackungen für die Lebensmittelindustrie und die Gastronomie her mittels Thermoformen, Spritzgießen und Dekorationstechnik. Mit dazu gehören auch mehrere Non-Food-Anwendungen. Jakob Mosser, CEO der Coveris-Gruppe, sagte: „Der Verkauf von Rigid ist nach unserer jüngsten Veräußerung in Amerika ein wichtiger und erfolgreicher Meilenstein in unserer Strategie, Coveris zu einem europäischen Champion für flexible Verpackungslösungen aus Kunststoff und Papier zu machen“.

Dieter Bergner, CEO von Coveris Rigid, ergänzte: „Wir freuen uns sehr, Lindsay Goldberg als neuen Partner gewonnen zu haben. Das Verpackungs-Know-how von Lindsay Goldberg und sein globales Netzwerk ermöglichen es Coveris Rigid, sich weiter zu einem bevorzugten Lieferanten für innovative Verpackungslösungen mit internationaler Präsenz zu entwickeln.“ Alle Coveris-Rigid-Einheiten werden in den kommenden Wochen in Paccor umbenannt, den früheren Firmennamen, bevor das Geschäft mit formfesten Verpackungen im Jahr 2013 auf Coveris verschmolzen wurde.

Lindsay Goldberg will weitere Verpackungsunternehmen aufkaufen

Lindsay Goldberg, das in Zentraleuropa durch die deutsche Tochtergesellschaft Lindsay Goldberg Vogel in Düsseldorf vertreten wird, hat weitere Expansionspläne im Verpackungssektor: „Neben dem organischen, internationalen Wachstum steht für uns auch die Übernahme von Wettbewerbern im Mittelpunkt unserer Expansionsstrategie. Einige Zielunternehmen, die das Portfolio wertsteigernd ergänzen können, haben wir bereits identifiziert“, sagte Thomas Unger, Partner bei Lindsay Goldberg Vogel. Unger war früher Chef bei dem österreichischen Kunststoffverpackungshersteller Constantia Flexibles in Wien. Unter seiner Führung hatte das Unternehmen zwischen 2010 und 2015 sein Geschäftsmodell internationalisiert, den Umsatz um 90 Prozent auf 1,9 Mrd. EUR ausgebaut und das Ebitda überproportional gesteigert.

Paccor ist das dritte Plattform-Unternehmen im Verpackungsbereich, in das Lindsay Goldberg investiert und durch zahlreiche Anschlussakquisitionen sowie organisches Wachstum ausbaut: 2012 hatte Lindsay Goldberg die Weener-Gruppe übernommen und den Umsatz während der mehrjährigen Haltedauer von 140 auf 270 Mio. EUR gesteigert. Das Ergebnis entwickelte sich entsprechend positiv. Zugleich wuchs die Zahl der Mitarbeiter deutlich von 1.200 auf 2.000.

2016 erwarb Lindsay Goldberg die Schur Flexibles-Gruppe, ein auf flexible Verpackungen spezialisiertes Unternehmen mit einem Umsatz von rund 350 Mio. EUR und rund 1.200 Mitarbeitern. Schur Flexibles bietet hochwertige und maßgeschneiderte Hochbarriere-Verpackungslösungen für die Lebensmittel-, Tabak- und Pharmaindustrie. Mit ihrer integrierten Wertschöpfungskette von Extrusion über Druck und Kaschierung bis hin zur umfangreichen Beutelerzeugung gehört Schur Flexibles zu den führenden Unternehmen der Branche in Europa. Nach vier Akquisitionen seit 2016 erwirtschaftet Schur Flexibles aktuell rund 500 Mio. EUR Umsatz (pro-forma) mit mehr als 1.750 Mitarbeitern an 22 Produktionsstätten in West- und Osteuropa. (dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Coveris Rigid Deutschland GmbH

Marienburgstr. 25
56856 Zell (Mosel)
Germany