Kein Bild vorhanden

Wie der Kunststoffrohrverband, Bonn, mitteilt, wurde die Gütegemeinschaft Kunststoffrohre (GKR) nach 40 Jahren erfolgreicher Tätigkeit aufgelöst. Hintergrund ist die Ertragslage in der Branche, die die Unternehmen zu Kostensenkungen in allen Bereichen zwingt. Als anerkannte Zertifizierungs- und Überwachungsstelle verlieh und verwaltete die GKR das RAL-Gütezeichen Kunststoffrohre. Künftig werden die Qualitätssicherungsverfahren für alle Produkte außerhalb des Gas- und Wasserfaches von der DIN CERTCO, der Konformitäts-Bewertungsgesellschaft des DIN, vorgenommen. Dagegen bleibt die Deutsche Vereinigung des Gas und Wasserfaches (DVGW) wie bisher in ihren Bereichen tätig.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?