Kein Bild vorhanden

Mit dem Programm „Fachkraft Kunststoffverarbeitung“ hat das Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft (KIMW) NRW, Lüdenscheid, das erste zertifizierte (Kunststoff)Angebot für die Qualifizierung von Kurzarbeitern in der Region Nordrhein-Westfalen entwickelt. Das neue Angebot zur Ausbildung zur Fachkraft Kunststoffverarbeitung während der Kurzarbeit wurde in einer Gesprächsrunde mit 30 Teilnehmer/innen aus dem Mitgliederkreis von Kunststoffland NRW und KIMW mit der örtlichen Arbeitsagentur und dem Arbeitsministerium einhellig begrüßt. Hier kann ein Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit eingelöst werden. Vermittelt wird ein fundiertes Wissen über den Spritzgießprozess und dessen Optimierung. Zielgruppe sind Einrichter, Maschinenbediener, Produktionshelfer. Das Programm startet am 6. Juni.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Kunststoff-Institut Lüdenscheid für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH K.I.M.W.

Karolinenstraße 8
58507 Lüdenscheid
Germany