Kein Bild vorhanden

Die Floridienne Chimie S.A., Ath/Belgien, steigt als Mehrheitsgesellschafter bei der IKA Innovative Kunststoffaufbereitung GmbH & Co. KG, Wolfen, ein. Der belgische Hersteller von PVC-Stabilisatoren übernimmt rückwirkend zum 2. Januar ein 70-%-Paket von der Deutschen Beteiligungsgesellschaft mbH und der W+ST AG. Um mit den Marktanforderungen Schritt halten zu können, wird in Wolfen in weitere Anlagen investiert und die Fertigungskapazität verdoppelt. Die Firmengründer Dr. R. Beck, P. Hacker und K. Habl bleiben Teilhaber und Geschäftsführer. Ebenso bleibt Gerd B. Stibor Geschäftsführer mit Schwerpunkt Marketing und strategische Planung.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?