Kein Bild vorhanden

Kunststoffplatten schnell, effizient und kostensparend aufteilen und bearbeiten – wie das gehen kann, präsentierten die Maschinenbauunternehmen Holzma, Homag und Weeke gemeinsam während der K-Tage 2009 in der Gruppen-Niederlassung in Herzebrock. In persönlichen Gesprächen konnten sich die Besucher über den aktuellen Stand der Plattenaufteiltechnik und -bearbeitung informieren.

Zu den Highlights der Veranstaltung gehörte das Hochglanz-Polieren von Acrylglas auf einem CNC-Bearbeitungszentrum. Hier präsentierte Weeke mehrere Bearbeitungsmöglichkeiten, die eine separate Poliermaschine ersetzen. Das spart Zeit, da die Bearbeitung und das Polieren in einer Aufspannung stattfinden. Zu sehen war außerdem die erst wenige Wochen zuvor dem Weltmarkt präsentierte Hightech-Säge HPP 530 P mit Mineralgussträger. Sie verspricht einen hochpräzisen Zuschnitt sowie schnelle und intelligente Abläufe.

Aufgrund der guten Resonanz auf die K-Tage planen die Veranstalter im kommenden Jahr eine Folgeveranstaltung.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?