Bengt Schmidt

Bengt Schmidt verlässt Plastivation. (Bild: Plastivation Machinery)

Plastivation erhält mit Tederic Machinery einen strategischen Investor, bleibt aber eigenständig. Der bisherige CEO und zugleich Gründer des jungen Maschinenbauunternehmens aus München scheidet im Zuge des Gesellschafterwechsels aus dem Unternehmen aus. Dazu Schmidt: „Drei großartige Jahre liegen hinter uns. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir uns als Maschinenbau-Start-up von Gründung am 29. März 2021 bis heute zu einem angesehenen und etablierten Unternehmen in der Kunststoffindustrie entwickelt haben. Ich habe nach dieser intensiven Zeit entschlossen, mich im Zuge des Wechsels unserer Gesellschafter beziehungsweise des neuen Eigentümers von Plastivation aus dem Unternehmen zurückzuziehen.“ Schmidt wird den Übergabeprozess an den neuen Eigentümer sowie seinen Nachfolger begleiten. Künftig möchte er sich neuen beruflichen Herausforderung widmen. Ein Entscheidung zur Neubesetzung der Geschäftsführerposition möchte das Unternehmen zeitnah bekannt geben.

Quelle: Plastivation

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz am KUZ

Roboter und ein neuronales Gehirn
(Bild: Dalle 3 / OpenAI)

Am 4. und 5. Juni 2024 veranstaltet das Kunststoff-Zentrum Leipzig (KUZ) zum dritten Mal die zweitägige Fachtagung "Digitalisierung / KI in der Kunststoffverarbeitung". In diesem Jahr steht das Vortragsprogramm unter dem Motto „Vom Use Case zur Umsetzung“. Tagungsteilnehmer erleben ein abwechslungsreiches Programm zu den Themen Künstliche Intelligenz, Prozessoptimierung und Wissensmanagement. Experten aus der Branche diskutieren aktuelle Herausforderungen und Potenziale sowie Anwendungsberichte aus der Praxis. Im Mittelpunkt steht der unmittelbare Praxisbezug. Neben Fachvorträgen sind Live-Demonstrationen in den KUZ-Technika sowie Workshops geplant. Die Podiumsdiskussion „Tech Talk“ steht ebenso auf der Agenda. Möglichkeit zur Anmeldung sowie das detaillierte Programm erhalten Sie hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?