Kein Bild vorhanden

Nach dem Erwerb von GE Plastics für 11,6 Mrd. US-Dollar hat Saudi Basic Industries Corporation (Sabic, deutsche Niederlassung in Düsseldorf) den neuen Geschäftsbereich in Sabic Innovative Plastics umbenannt. CEO ist Brian Gladden. Die globalen Fertigungseinrichtungen des saudischen Konzerns werden durch die Integration von GE um Anlagen und Betriebsaktivitäten in Amerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum ergänzt. Zusammen mit den kürzlichen Akquisition von DSM und Huntsman Petrochemicals in Europa beschäftigt Sabic nun mehr als 30000 Mitarbeiter und ist in über 100 Ländern präsent.

Sabic Innovative Plastics ist ein internationaler Anbieter von Kunststoffen für die Brachen Automobiltechnik, Gesundheitswesen, Unterhaltungselektronik, Transportwesen, Verpackungstechnik, Hoch- und Tiefbau, Telekommunikation und optische Medien. Unter Markennamen wie Lexan, Cycolac, Geloy, Noryl, Cycoloy , Valox und Ultem produziert das Unternehmen Polycarbonate, die Kunststoffe ABS, ASA, PPE, PC/ABS, PBT und PEI sowie die Produktfamilie LNP mit Spezialwerkstoffen für Hochleistungsanwendungen. Der Bereich Specialty Film & Sheet fertigt Hochleistungsfilm- und -folienprodukte aus Lexan. Der Bereich Automotive ist auf Kunststofflösungen spezialisiert, die in fünf Kernbereichen der Automobilherstellung eingesetzt werden: Karosserieelemente und Verglasung, Anwendungen im Motorraum, Komponenten, Struktur und Innenausstattung sowie Beleuchtung.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Sabic Deutschland GmbH

Ernst-Gnoß-Str. 24
40219 Düsseldorf
Germany