FWB Kunststofftechnik erweitert Produktion in Pirmasens

Die neuerliche Investition in Höhe von 2,5 Mio. Euro sieht Frank Schmidt, FWB-Geschäftsführer und Sohn des Gründes Manfred Schmidt, als Bestätigung des Standorts. Hintergrund für den Neubau bei dem Spritzgieß-Unternehmen und Automobil-Zulieferers ist die umfangreiche Produktionserweiterung auf Wunsch industrieller Großkunden. Dabei geht es um die Herstellung eines speziellen Gehäuses für ein elektronisches Lenksystem in einem dazu notwendigen Sauberraum. In diesem ist sichergestellt, dass die Produkte absolut staubfrei und ohne jegliche Verunreinigungen gefertigt werden können.

FWB Kunststofftechnik stellt vor allem technische Kunststoffteile für Haushaltsgeräte und die Automobilindustrie, unter anderem etwa 6 Mio. Gaspedale jährlich. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Mehrkomponenten-Spritzguss und auf Formteilen mit zum Teil sehr komplexen Einlegeteilen. Die Werkzeuge zur Fertigung entstehen größtenteils in Eigenregie.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?