Kein Bild vorhanden

Aus dem „Kunststoff- und Recycling-Kolloquium“, das im September zum 15. Mal in Krefeld stattfand, soll ab nächstem Jahr ein breit angelegter Kongress zum Thema Kunststoffverwertung werden. Dazu wird der bisherige Veranstalter, das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik Umsicht, Oberhausen, künftig gemeinsam mit der Beteiligungs- und Kunststoffverwertungsgesellschaft (BKV), Frankfurt/M., auftreten. Der erste gemeinsame Kongress ist für September 2007 geplant.


„Die BKV unterstützt die Weiterentwicklung einer ökoeffizienten Verwertung, die alle Optionen einschließt. Als Plattform für Kunststoff und Verwertung befasst sie sich mit allen Fragen der Kunststoffverwertung. So verstehen wir auch die zukünftige Veranstaltung als eine Dialogplattform für ein Fachpublikum der gesamten Kunststoffverwertungskette. Dazu ist das Fraunhofer-Institut Umsicht mit seiner langen Tradition wissenschafts- und problemlösungsorientierter Kolloquien der ideale Partner“, erläutert BKV-Geschäftsführer Dr. Peter Orth.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Fraunhofer UMSICHT Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik

Osterfelder Str. 3
46047 Oberhausen
Germany