Fanuc-Neubau in Vorchdorf, Österreich

Der Neubau in Vorchdorf, Österreich, bietet Platz für Vertrieb- und Service von Fanuc Österreich. (Bild: Fanuc)

Das für seine Industrieroboter bekannte Unternehmen Fanuc baut seine Präsenz in Vorchdorf, Österreich, weiter aus. Noch im April wird man dort eine neue Vertriebs- und Serviceniederlassung beziehen – mitsamt Akademie.

In Vorchdorf, Österreich, nimmt Fanuc Österreich noch in diesem Monat eine neue Vertriebs- und Serviceniederlassung in Betrieb. Neben Arbeitsplätzen für bis zu 40 Mitarbeiter beinhaltet das neue Gebäude auch eine Akademie, in der man Beschäftigte aus produzierenden Unternehmen in der Handhabung und Programmierung von Maschinensteuerungen und Robotern schult.

Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen auch eine neue Niederlassung in Meinerzhagen für Schulungen oder Applikationstests eröffnet. Darüber hinaus teilte man mit, rund 22 Mio. Euro in ein neues Technikzentrum in Neuhausen zu investieren, welches künftig das europäische Entwicklungszentrum und die europäische technische Supportorganisation des Unternehmens beherbergen wird.

Wie Automatisierungslösungen dem Facharbeitermangel entgegenwirken

„Im gesamten Dach-Raum, speziell im oberösterreichischen Industrieumfeld gibt es einen eklatanten Facharbeitermangel“, sagt Fanuc-Österreich-Geschäftsführer Thomas Eder. „Mit unseren Automatisierungslösungen helfen wir Fertigungsbetrieben, ihre lokale Produktion zu sichern und auszubauen. In unserer Akademie vermitteln wir Produktionsmitarbeitern das passende Fachwissen dazu.“ So können sowohl Unternehmen als auch ihre Mitarbeiter vom breiten Angebotsspektrum der Niederlassung in Vorchdorf profitieren. In ganz Europa schult das Unternehmen jährlich mehr als 10.000 Schulungsteilnehmer an Fanuc-Maschinen und -Robotern.

Das Unternehmen ist seit 2011 in Österreich tätig und seit 2014 mit einer eigenen Gesellschaft etabliert. Seitdem ist das Geschäft stetig gewachsen. Gemeinsam mit engagierten Systemintegratoren konnten in vielen Industriezweigen sowohl mit Werkzeugmaschinen (Robomachines) als auch mit Robotern wegweisende Applikationen umgesetzt werden. Insbesondere die neue Leichtbau-Cobot-Serie CRX ist derzeit besonders gefragt.

Bei der Planung des Gebäudes wurde ein ‚Green Technology Konzept‘ umgesetzt: „Wir haben auf nachhaltige Bauweise geachtet und unter anderem eine CO2-neutrale Heiz- und Kühltechnik sowie ein ökologisches und energieneutrales Hallenkonzept angewandt“, sagt der Geschäftsführer.

Quelle: Fanuc

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

FANUC Europe Corporation S.A.

7, rue Benedikt Zender
6468 Echternach
Luxembourg