Der Vorstand von European Bioplastics

Der neue Vorstand von European Bioplastics (v.l): Erwin Lepoudre (Kaneka), Franz Kraus (Novamont), Afsaneh Nabifar (BASF), Lars Börger (Neste), Stefan Barot (Biotec), Paolo La Scola (Total Energies Corbion) und (sitzend): Peter von den Kerkhoff (Covation Biomaterials ) und Mariagiovanna Vetere (Nature Works). Nicht auf dem Bild: Patrick Zimmermann (FKUR). (Bild: European Bioplastics)

Das Führungsteam der EUBP wird vom neuen Vorsitzenden Stefan Barot, Biotec, geleitet und von den neuen stellvertretenden Vorsitzenden Lars Börger, Neste, und Mariagiovanna Vetere, Nature Works, unterstützt.

"Nie zuvor hat unsere Branche so viel Aufmerksamkeit erhalten. Wirtschaftlich und politisch sind dies entscheidende Zeiten, und ich freue mich sehr, dass ich unsere Branche in meiner neuen Rolle als EUBP-Vorsitzender unterstützen kann", sagt Stefan Barot.

"Es wird erwartet, dass bis Ende des Jahres und darüber hinaus entscheidende EU-Rechtsvorschriften zu Biokunststoffen verabschiedet werden. Dies ist eine großartige Gelegenheit, die Rolle biobasierter und kompostierbarer Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft voll anzuerkennen. Wir begrüßen die Initiativen der Europäischen Kommission zur Schaffung eines klaren und verlässlichen politischen Umfelds für Biokunststoffe. Dies ist entscheidend für die weitere erfolgreiche Entwicklung unserer Branche. Außerdem können Biokunststoffe so einen Beitrag zur Erreichung der ehrgeizigen Klimaziele der EU leisten, insbesondere zu einem geringeren ökologischen Fußabdruck", ergänzt dieser.

Diese Personen gehören darüber hinaus zum Vorstand

Zum Vorstand gehören außerdem Afsaneh Nabifar, BASF, Peter von den Kerkhoff, Covation Biomaterial, Patrick Zimmermann, FKUR, Franz Kraus, Novamont, Paolo La Scola, Total Energies Corbion und Erwin Lepoudre, Kaneka an. Letzterer fungiert zudem als Schatzmeister.

"Im Namen von European Bioplastics möchte ich auch meinem Vorgänger François de Bie, der dem Verband fast zehn Jahre lang als Vorsitzender gedient hat, meine besondere Anerkennung aussprechen. Nun liegen wichtige Aufgaben vor uns und ich freue mich sehr darauf, diese aktiv anzugehen", erklärt Barot.

Quelle: European Bioplastics

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

European Bioplastics e.V.

Marienstr. 19/20
10117 Berlin
Germany