Kein Bild vorhanden

Der Automobilzulieferer Dynamit Nobel Kunststoff GmbH (DNK), Weißenburg/Bayern, will mit neuer Organisation und neuer Geschäftsführung die Zusammenarbeit mit seinen Kunden noch enger gestalten. Eine Schlüsselrolle sollen hierbei die beiden neu geschaffenen Funktionen „Sales & Engineering“ sowie „Operations“ (Produktionstechnologie, Prozessmanagement) spielen.


Im Zuge dieser Umgestaltung ist Raimund Gundlach am 17. Juni in die Geschäftsführung eingetreten und hat dort den Bereich Sales & Engineering übernommen.


Bei der DNK-Tochtergesellschaft Menzoli-Fibron, Bretten, wird Gerhard Ruf ab 1.7. neuer Vorsitzender der Geschäftsführung und in dieser Position zugleicht Mitglied der Geschäftsführung der Muttergesellschaft. Er übernimmt die Position von Christoph H. Hentzen, der aus dem Konzern ausscheidet.


Weitere Mitglieder der Geschäftsführung sind: Dr. Georg Weyer (Vorsitzender), Bernd Graf (Finance & Central Function), Günter Kegel (Operations) sowie Klaus Walber (Restructering Plant Reinsdorf).


 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?