Kein Bild vorhanden

Nach rund fünf Jahrzehnten in der Kunststoffbranche tritt Dr. Erwin Bürkle, Leiter Vorentwicklung/Neue Technologien und Technologie-Chancenerkennung bei KraussMaffei, München, in den Ruhestand. Er wird dem Unternehmen auch in Zukunft als Berater zur Seite stehen.

Bereits Anfang der 60er-Jahre kam Bürkle nach einer Ausbildung zum Werkzeugmacher zu KraussMaffei – als Werkzeugkonstrukteur in der Betriebsmittelkonstruktion. Einer Ausbildung zum Maschinenbautechniker folgte die nebenberufliche Industriemeisterausbildung. Nach einem kurzen Intermezzo als Konstrukteur von Extrusionsmaschinen bei einem anderen Unternehmen kehrte Bürkle 1968 als Konstrukteur von Spritzgießmaschinen zu KraussMaffei zurück. 1971 schloss er sein nebenberufliches Ingenieursstudium ab und nahm ein Maschinenbaustudium an der TU München auf. Mit bestandenem Diplom wurde er 1978 Entwicklungsingenieur in der Anwendungstechnik im Bereich Kunststoffmaschinen. In den 80er Jahren promovierte er extern am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV), Aachen, um sich danach bei KraussMaffei der Grundsatzentwicklung von Spritzgießprozessen zu widmen.

Bürkle war Leiter der Fachbeiratsgruppe „Spritzgießen“ sowie im Kuratorium des IKV. Zusätzlich war er im Fachbeirat des Süddeutschen Kunststoff-Zentrums Würzburg, in den Fachbeiräten „Spritzgießen“ und „Medizintechnik“ der VDI-Gesellschaft Kunststofftechnik, im VDI-K-Beirat, in der Innovationsinitiative Technik des VDMA, im Industriebeirat der Fachhochschule Rosenheim, bei Bayern Innovativ Beirat im Cluster „Neue Werkstoffe“ und im Herausgeberbeirat der Zeitschrift „Kunststoffe“. 1998 erhielt er den Dr.-Richard-Escales-Preis des Carl Hanser Verlags, seit 1999 gehört er zur Ritterschaft der VDI-Kunststofftechnik und erhielt dort 2007 den VDI-K-Würfel. 2008 wurde er mit dem gemeinsam vom Fachverband Kunststoff- und Gummimaschinen im VDMA, Plastics Europe Deutschland und der Vereinigung zur Förderung des Instituts für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen verliehenen Georg-Menges-Preis ausgezeichnet.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KraussMaffei Technologies GmbH

Krauss-Maffei-Str. 2
80997 München
Germany