Kunststoffverpackungen von DM-Drogerie

Die Monomaterial-Verpackungen aus PP sind recyclingfähig und sparen 25 % Gewicht ein. (Bild: Maag)

Die Umstellung des Verpackungsmaterials der Bioprodukte von DM-Drogerie basiert auf den „Design for Recycling-Regeln“. Sie sind so konzipiert, dass sie Ressourcenschonung und Kreislauffähigkeit vereinen.

Durch die Umstellung auf „Maag I Pro-tect barrier“ werden 25 % Gewicht eingespart. Hergestellt wird in einer nach Bedarf ausgerichteten Produktion mit höchst effizienten Abläufen, die Überschüsse vermeidet. Damit sollen wertvolle Ressourcen geschont werden.

Vormals aus einem Mischverbund PET/Alu/PE bestehend und somit nicht recyclingfähig, wird mit der Umstellung auf Ein-Stoff-Verbunde aus Polypropylen (PP) gesetzt. Damit sind diese Verpackungen recyclingfähig.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?