Kein Bild vorhanden

PRESSEN Zusammen mit DSM und dem Fraunhofer ICT hat Dieffenbacher ein neues Direktverfahren (D-SMC) für die Fertigung von duromeren Struktur- und Class-A-Bauteilen in der Automobilindustrie entwickelt. Die Technologie der Direkt-Compoundierung umgeht die kostenintensive Reifung, Lagerung und Logistik des bisherigen SMC-Halbzeugs. Qualitätsminderungen werden dadurch vermieden. Der exakt reproduzierbare Prozess und die direkte Weiterverarbeitung des Halbzeugs gewährleisten eine stabile Produktion im Pressbetrieb. Das neue Verfahren bietet nicht nur wirtschaftliche Vorteile, sondern trägt auch zu signifikanten technischen Verbesserungen von Bauteilen in Class-A-Qualität bei. Die Materialzusammenstellung kann online präzise und ohne großen Aufwand an unterschiedliche Anforderungen angepasst werden.

K2010, Halle 14, Stand A4

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

DIEFFENBACHER GMBH Maschinen- und Anlagenbau

Heilbronner Straße 20
75031 Eppingen
Germany