Clariant: Infrapark Baselland startet 2011

Anfang 2011 geht der „Infrapark Baselland“ an den Start. Bereits heute sind auf dem Gebiet des künftigen Industrieparks neben Clariant weitere Unternehmen wie PanGas und Bayer sowie Aprentas, der Ausbildungsverbund der Basler chemischen und pharmazeutischen Industrie tätig. Der neue Industriepark ist vor allem für forschende und produzierende Unternehmen der Chemie- und Life-Science-Industrie attraktiv. In der Region Basel und damit im Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich gelegen, bietet er ein durch Straße, Schiene, Schiff und Flughafen gut erschlossenes Areal. Mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot aus einer Hand verfügt der im Eigentum von Clariant verbleibende Infrapark über alle Vorteile eines Industrieparks.

Als Produktionsverbund mit hohen Synergieeffekten offeriert der neue Industriepark ein beträchtliches Kosteneinsparpotenzial für die dort angesiedelten Unternehmen. Gleichzeitig sind viele Endabnehmer im direkten Umfeld angesiedelt. Welche Entwicklungsmöglichkeiten Industrieparks haben können, zeigt das Beispiel Frankfurt-Hoechst in Deutschland mit mehr als 90 Unternehmen und rund 22000 Beschäftigten.

Leiter des Infraparks Baselland, der ein eigenständiger Geschäftsbereich der Clariant Produkte (Schweiz) sein wird, ist Renaud Spitz, Landesleiter von Clariant Schweiz.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Clariant International Ltd. Functional Chemicals Division

Rothausstrasse 61
4132 Muttenz
Switzerland