Kein Bild vorhanden

Die Clariant Division Pigmente & Additive, Sulzbach, hat am Standort Frankfurt/Höchst den Grundstein für die erste Anlage für die großtechnische Produktion von Wachsen auf Basis der Metallocen-Katalyse gelegt. Mehr als 20 Mio. Euro wird das Unternehmen in die neue Anlage investieren, deren geplante Produktionskapazität mehrere 1000 t/a beträgt. Ihre Inbetriebnahme ist im Jahr 2006 vorgesehen. Licocene heißen die neuen Hochleistungspolymere, die hier produziert werden sollen. Ihr Eigenschaftsprofil lässt sich auf viele Anwendungen hin gezielt optimieren. Die Wachsfamilie umfasst schwerpunktmäßig spezielle Polypropylentypen sowie Wachse auf Basis von Polyethylen und Copolymeren.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Clariant GmbH

Am Unisys-Park 1
65843 Sulzbach
Germany