ThyssenKrupp Xervon übernimmt zum 1. Januar 2008 die Instandhaltung der Produktionsanlagen der Vestolit im Chemiepark Marl. Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren und einen Wertumfang von etwa 70 Mio. Euro. Vestolit und Xervon einigten sich auf einen Fullservice-Vertrag, der die Planung und Ausführung der Instandhaltung bzw. Instandsetzung, den Einkauf und die Lagerung von Ersatzteilen sowie den Einkauf und die Koordinierung aller Kontraktorenleistungen umfasst. Beide Partner verständigten sich auf Kriterien zur Messung und Bewertung der technischen Verfügbarkeit der Anlagen als einen entscheidenden Wertschöpfungsbeitrag der Instandhaltung.

Vestolit betreibt im Chemiepark Marl die größten integrierten PVC-Produktionsanlagen in Europa. Integration bedeutet in diesem Fall, dass ausgehend von den Rohstoffen Ethylen und Steinsalz über die Zwischenprodukte EDC (Ethylendichlorid) und VCM (Vinylchlorid), die PVC-Produktion an einem einzigen Standort erfolgt. Das Unternehmen beschäftigt in Marl etwa 700 Mitarbeiter.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

VESTOLIT GmbH & Co. KG

Postfach 102360
45753 Marl
Germany