Mitarbeiter scannt abgepackte Beutel

BASF verdoppelt die Produktionskapazitäten für Irganox 1010 in Singapur. (Bild: BASF)

Mit den Mengen aus den zusätzlichen Kapazitäten in Singapur will die BASF vor allem die schnell wachsenden Märkte in Asien-Pazifik und im Nahen Osten bedienen.

„Mit der Investition in Singapur festigen wir unsere Position als ein führender Anbieter phenolischer Antioxidantien“, sagt Hermann Althoff, Senior Vice President, BASF Performance Chemicals Asia Pacific.

Irganox 1010 ist ein primäres, sterisch gehindertes, phenolisches Antioxidant. Es bietet Schutz vor thermo-oxidativem Abbau und wird hauptsächlich in Polyolefinen eingesetzt und auch empfohlen für Polyacetale, Polyamide und Polyurethane, Polyester, PVC, ABS und Elastomere wie Butylkautschuk und synthetische Kautschuke.

BASF betreibt ein globales Produktionsnetzwerk und ist der einzige Anbieter von Kunststoffadditiven mit Produktionsstätten in Asien, Europa, Nordamerika und dem Nahen Osten.

Quelle: BASF

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF Schweiz AG

Klybeckstraße 141
4057 Basel
Switzerland